cosmopolitan

Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortal*Neueste BilderAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
Herrmann

Anzahl der Beiträge : 21226

„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Vide
BeitragThema: „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit   „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Empty01.11.23 16:57Eine Antwort erstellen

Die „Willkommenskultur“ in der Flüchtlingskrise 2015/16 war blauäugig. Selten haben sich Politiker und Manager mit ihren Vorhersagen über die angebliche Bereicherung durch Zuwanderung so getäuscht wie damals.

„Wir schaffen das.“ So hatte 2015 die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Sorgen zerstreuen wollen, ihre Politik der weit geöffneten Grenzen und der unkontrollierten Zuwanderung werde das Land überfordern.

In gewisser Weise hat Merkel Recht behalten: Millionen Menschen aus fremden Ländern und Kulturen wurden aufgenommen und versorgt. Folglich gilt die Bundesrepublik unverändert als attraktives Ziel für Kriegsflüchtlinge, für politisch Verfolgte wie für Menschen, die einfach besser leben wollen.
Integration vieler Zuwanderer haben „wir“ nicht geschafft (Focus)

Alles kalter Kaffee für Frau Merkel ,sie kann in Ruhe ihre Pension genießen . Alles in die richtigen Bahnen lenken ist Aufgabe der jetzigen Regierung ,im Nachhinein ist man immer schlauer .

.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 78500

„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Vide
BeitragThema: Re: „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit   „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Empty01.11.23 17:18Eine Antwort erstellen

Ging es denn wirklich darum, grundsätzlich alle Flüchtlinge ins Land zu lassen, oder vielmehr um die, die bereits aus ihren Schlauchbooten gerettet wurden? Merkels Satz "wir schaffen das" wird heutzutage von der SPD gern als eine Art Alibi benutzt, als habe sie mit der Sache nichts zu tun. Angela Merkel hat doch nicht allein regiert.
.


„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
Luna

Anzahl der Beiträge : 35739

„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Vide
BeitragThema: Re: „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit   „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Empty01.11.23 18:38Eine Antwort erstellen

Natürlich gab es eine Koalition aus CDU/CSU und SPD. Doch SPD-Chef Gabriel hatte sich damals für eine Obergrenze bei der Integration von Flüchtlingen stark gemacht. Er kritisierte zugleich die Union. Es reiche nicht, ständig zu sagen: Wir schaffen das.

Gabriel /SPD) schrieb:
Die Union hat die Herausforderungen unterschätzt. Wir haben immer gesagt, es ist undenkbar, dass wir in Deutschland jedes Jahr eine Million Menschen aufnehmen.

Bis Ende des Jahre 2015 wurden 1.091.894 Flüchtlinge registriert, im Jahr darauf 321.361. 1,2 Millionen von ihnen stellten einen Asylantrag. Etwas mehr als die Hälfte davon soll ja inzwischen erwerbstätig sein. Zugleich sind aber viele Geflüchtete aus Ländern wie Syrien, Afghanistan oder dem Irak immer noch auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Für ihren Einsatz für Geflüchtete in den Jahren 2015 und 2016 wurde Angela Merkel im Jahr 2022 dann auch mit dem Nansen-Preis des UN-Flüchtlingshilfswerks geehrt.


Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi schrieb:
Angela Merkel hat großen moralischen und politischen Mut bewiesen, indem sie mehr als einer Million Flüchtlingen beim Überleben und Wiederaufbau geholfen hat. Sie hat gezeigt, was erreicht werden kann, wenn Politiker richtig handeln und daran arbeiten, Lösungen für die Herausforderungen der Welt zu finden statt die Verantwortung einfach an andere weiterzureichen.
Sie sei die treibende Kraft gewesen, um Geflüchteten in Deutschland mit Ausbildungen und Arbeitsangeboten bei der Integration zu helfen. Sie sei gegen diejenigen standhaft geblieben, die Angst verbreiten wollten.


Ganz anders heute, wo Bundesinnenministerin Nancy Faeser den Vorschlag einer jährlichen Obergrenze für Geflüchtete ablehnt, nachdem Söder eine "Integrationsgrenze" für die Aufnahme von Geflüchteten von etwa 200.000 Menschen ins Gespräch brachte. So ändern sich eben die Zeiten.
.


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)
Nach oben Nach unten
https://www.cosmo-friends.com
Gesponserte Inhalte




„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit Vide
BeitragThema: Re: „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit   „Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit EmptyEine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

„Wir schaffen das“ war eine Täuschung - und zerschellt jetzt an der Wirklichkeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen