Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Ich bin Bundeskanzler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 11:45Eine Antwort erstellen

Die Corona-Krise ist vorbei. Das Leben normalisiert sich wieder. Die Wirtschaft läuft. Nun ist die Zeit für die Aufarbeitung der Krise gekommen.

Wir nehmen jetzt mal an, ihr seid die deutsche Bundeskanzlerin/der deutsche Bundeskanzler. Ihr habt gesehen, wo es in der Krise gut gelaufen ist. Ihr habt auch gesehen, wo es Probleme und Mängel gibt. Jetzt wollt ihr Veränderungen, damit das Land in einer neuen Krisensituation besser gerüstet ist, aber auch das im "Normalbetrieb" die Dinge besser laufen die jetzt eben nicht so gut funktionieren.

Welche Veränderungen würdet ihr anstreben, bzw. auf den Weg bringen?

Da es sich hier um reine Fiktion handelt, bitte einfach mal so tun als ob ihr allein entscheiden könntet und dabei die Mitwirkung von Parlament und Bundesrat, sowie etwaige Zuständigkeiten der Bundesländer ausblenden.
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 60559

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 11:56Eine Antwort erstellen

Da ich nun Bundeskanzlerin bin, lasse ich alle Einschränkungen so wie sie sind und warte auf einen Impfstoff. Drosten hat es schon gesagt: die Gefährlichkeit des Virus' ist nicht verhandelbar.
Schließlich heiße ich palim und nicht Trump. Ich bin Bundeskanzler 3215
.


Ich bin Bundeskanzler 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock


Zuletzt von palim am 26.04.20 12:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
camina
Profiposter/in
Profiposter/in
camina

Anzahl der Beiträge : 44181

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 11:59Eine Antwort erstellen

Ich bin Bundeskanzler 67228  jede Krise ist anders; es kann immer nur dann entschieden werden, wenn eine solche auftritt.

Ich finde, wie derzeit hier in D es gehandhabt wird, ist es okay. 
Die Menschen, die murren, weil eben ältere Leute und Vorerkrankte geschützt werden sollen, und so geschieht es derzeit ja auch, ist jüngeren vitalen Menschen nicht immer verständlich. Sie wären voller Tatendrang und werden gebremst oder gar zum Nichtstun verdonnert.
Wir müssen uns eingestehen, die Wirtschaft blutet, will sagen,. die vielen kleinen Unternehmen, ja viele werden es nicht überstehen, alleine, weil NUR einige Wochen bisher auf Null stehen. Sie haben von der Hand in den Mund gewirtschaftet, war anders meist auch nicht möglich.

Also, mein Vorgehen wäre: so handhaben wie in Schweden, nur, die Alten- und Pflegeheime von Anfang an schützen und "isolieren" für eine notwendige Zeit.
Die Digitalisierung würde es auch ermöglichen, dass man per Skyp oder andere Foren, die in Quarantäne seienden Menschen dennoch "mitzunehmen" und der Welt nicht ganz verschließen. Diese Zeit würde allen zugute kommen, die weiter alles am laufen halten könnten.
Wie der Fortbestand mit Europa zu handhaben wäre, das ist eine ganz andere Schiene;  da wäre ich z.B. nicht mit allem einverstanden.
Schwierig, das jetzt auf gleich zu schildern und zu verändern. 
Viele Köche verderben den Brei, meistens ist das so....leider....zu einer Gemeinschaft gehören alle!!!!!
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Foren-Ass
Foren-Ass
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 11997

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 16:18Eine Antwort erstellen

Ich nenne zunächst einmal ein Punkt:Vermehrt im eigenen Lande produzieren damit die unnötigen Reisen in andere Länder wegfallen zwecks Produktionsüberwachung etc.
Ansonsten stimme ich damit überein das die Bundesregierung bisher sehr überlegt handelt, keine unnötigen Risiken eingeht.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
Tourist

Anzahl der Beiträge : 48297

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 17:28Eine Antwort erstellen

Produzieren im eigenen Land, ja so war es mal, nur fehlen da jetzt die nötigen Subtanzen die unser Land nicht zu bieten hat, aber in anderen Ländern zur Verfügung stehen, also es werden Verhandlungen geführt, und so ist ja auch das Ergebnis, Deutschland produziert in den Ländern, wo sie es finden,  was sagt uns das, wir dürfen uns dem Welthandel nicht verschließen, wie es ja auch jetzt gemacht wird.
.


Drum fürchte Gott und scheue niemand.
Ich bin Bundeskanzler Sitzen10            


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass


Anzahl der Beiträge : 16099

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 20:10Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
Ich nenne zunächst einmal ein Punkt:Vermehrt im eigenen Lande produzieren damit die unnötigen Reisen in andere Länder wegfallen zwecks Produktionsüberwachung etc.
Ansonsten stimme ich damit überein das die Bundesregierung bisher sehr überlegt handelt, keine unnötigen Risiken eingeht.

Das wird nicht gehen Hans mehr im eigenen Land zu produzieren .Die deutschen Arbeitskräfte sind zu teuer .Betriebe die bisher mit deutschen Kräften produziert haben
haben nun keinen Speck mehr auf den Rippen und werden nun wohl Insolvenz anmelden müssen .
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Foren-Ass
Foren-Ass
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 11997

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty26.04.20 22:13Eine Antwort erstellen

wenn das nicht geht, dann werden halt immer neue Viren aus Fernost importiert.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Experte
Experte
FreundlicheUserin

Anzahl der Beiträge : 7816

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty27.04.20 9:51Eine Antwort erstellen

...und/oder aus anderen Ländern mit billigen Arbeitskräften und wahnwitziger Naturausbeutung.

Ich befürchte, dass diese Pandemie nur der Auftakt zu weiteren Infektionswellen ist.
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Foren-Ass
Foren-Ass
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 11997

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty27.04.20 11:20Eine Antwort erstellen

da bist du nicht die einzige....
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Experte
Experte
FreundlicheUserin

Anzahl der Beiträge : 7816

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty27.04.20 11:29Eine Antwort erstellen

Ein Sprichwort lautet: Wie man in den Wald hineinruft, so tönt es heraus.

Tja. Und wenn man in die Wüste hineinruft, kommt selten mal ein Echo...

Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty27.04.20 18:33Eine Antwort erstellen

Ich werde natürlich auch noch meinen Senf zum Thema dazu geben. Wird vermutlich aber erst zum Wochenende was. Hab einfach sehr viel um die Ohren im Moment.
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 17:40Eine Antwort erstellen

So, nun hab ich auch mal etwas Zeit.

Wäre ich nach der Pandemie Bundeskanzler, würde ich den Staat in Bezug auf Krisensituationen zuerst einmal umkrempeln.

Als allererstes würde ich eine Krisenbehörde, Krisenreaktionsbehörde, ein Katastrophenamt oder wie man das auch immer nennen mag, schaffen. Dort würde ich Fachleute aus allen möglichen Themenbereichen bündeln. Diese müssen Sicherheitsskonzepte für jeden erdenklichen Notfall erarbeiten und deren praktische Umsetzung planen. Das alles natürlich unter Einbeziehung der Bundesländer, Landkreise und Kommunen. Denn eine Massnahme, die in einer dicht besiedelten Region wie Köln-Bonn Sinn macht, muss nicht in einem dünn besiedelten Landkreis in MVP Sinn machen. Solche regionalen Unterschiede muss man in einem Sicherheitskonzept beachten.  Sicherheitskonzepte gibt es heute bereits. Beim Bund, bei den Ländern und auch jede Kommune muss eins haben. Wenn man sich da aber mal einliest, dann merkt man schnell wie mangelhaft die sind. Massenpaniken, Terroranschläge, Chemieunfälle in grossen Unternehmen, Massencrashs im Strassenverkehr, u.v.m. ist da abgedeckt. Gesundheitskrisen oder gar eine Pandemie kommen im Prinzip jedoch gar nicht vor.

Schauen wir mal nach Taiwan. Dort hat man nach den Erfahrungen mit SARS und MERS unter Leitung des Gesundheitsministeriums ein Central Epidemic Command Center ( CECC )gegründet. Die haben seit Jahren genau auf das Auftreten einer neuen Pandemie hin gearbeitet. Das CECC plant und führt aber nicht nur Massnahmen aus, die überwachen mit jeden ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln das Auftreten von Krankheitsfällen weltweit. So hatte das CECC bereits am 31. Dezember 2019 Kenntnis von mehreren atypischen Fällen von Lungenentzündungen in Wuhan, zugespielt von einem Whistleblower, einem Arzt aus Wuhan. Man vermutete einen erneuten Ausbruch von SARS. Bereits wenige Stunden später informierte Taiwan die WHO. Gleichzeitig liefen die ersten Maßnahmen zur Eindämmung einer Pandemie an.  Überall wurden Fieberkontrollen eingeführt. An Bahnhöfen, Flug- und Seehäfen, Bushaltestellen, in öffentlichen Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen standen urplötzlich Infrarotkameras, die die Temperatur der vorbei laufenden Menschen kontrollierten. Wo das nicht möglich war, führten Ordnungs- und Gesundheitsbehörden die Fieberkontrolle durch. Daten der Gesundheits- und Sozialversicherungen, des Zolls, der Tourismusbehörde, usw. wurden verknüpft, um besonders gefährdete Menschen heraus zu filtern. Diese wurden direkt getestet und mussten in Quarantäne. Man hat sich ganz gezielt nur die Leute heraus gegriffen, bei denen eine wirkliche Gefahr der Infizierung bestand. So konnten Infektionsketten bereits im Ansatz unterbrochen werden. Sofort wurde im öffentlichen Bahn- und Nahverkehr eine Maskenpflicht eingeführt. Bereits in den Jahren zuvor, wurden viele Unternehmen verpflichtet, ihre Produktion so  aufzubauen, das im Ernstfall sofort die Produktion medizinischer Schutzausrüstung anlaufen kann. Das hat auch wunderbar geklappt. Taiwan hatte bereits nach wenigen Tagen ein Vielfaches an Masken zur Verfügung, als es Einwohner hat. Sofort wurden auch Einreisesperren für Menschen die sich in Wuhan aufhielten verhängt. Als dann nach und nach immer mehr Gebiete in der Welt betroffen waren, hat Taiwan auch für Reisende aus diesen Gebieten unverzüglich Einreisesperren verhängt. Dazu kommen eine ganze Reihe weiterer Massnahmen, die aufzuzählen allerdings den Rahmen des Forums sprengen würde. Die Folge, Taiwan hat nur ein paar hundert Infizierte und eine Handvoll Corona-Tote. Es gibt nur wenige Beschränkungen. Es gab bis heute keinen Lockdown wie bei uns. Das Leben läuft mit sehr wenigen Einschränkungen relativ normal weiter.

So eine Behörde stelle ich mir in Deutschland vor. Eine Behörde die vorbereitet ist und die sofort reagieren kann! Diese ins Leben zu rufen, wäre eine meiner ersten Massnahmen als Bundeskanzler!
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Foren-Ass
Foren-Ass
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 11997

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 18:07Eine Antwort erstellen

Stimmt, Taiwan hat nur 632 Infizierte und nur 6 Todesfälle.Beeindruckend, das bei einer Insel mit 23,5 Millionen Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von über 600 pro qkm.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
camina
Profiposter/in
Profiposter/in
camina

Anzahl der Beiträge : 44181

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 18:13Eine Antwort erstellen

Ich bin Bundeskanzler 67228  und hätte man gleich auf den Arzt aus Wuhan gehört, wäre alles nicht so arg alleine schon dort gekommen..der gute Mann starb ja dann auch an dem Virus....
die Welt braucht scheinbar alle hundert Jahre so ein Geschehnis, und wenns, wie in Afrika, NUR jetzt die Heuschreckenplage ist. und das ganz nebenbei zu Corona...jeder will gut und gesund leben, wir sind aber zu viele auf dem Planeten, die Erde putzt sich wie es ein Baum in jedem Frühjahr nach der Blüte tut...
ich weiß ich weiß, nicht gerade rührend was Camina wieder schreibt ...
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 18:20Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
Stimmt, Taiwan hat nur 632 Infizierte und nur 6 Todesfälle.Beeindruckend, das bei einer Insel mit 23,5 Millionen Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von über 600 pro qkm.

Nicht nur das, Hans. Über 2 Millionen Chinesen reisen jedes Jahr nach Taiwan. Hundertausende Taiwanesen arbeiten auf dem Festland in China. So sehr die sich auch feindselig gegenüber stehen, wirtschaftlich sind sie trotzdem sehr gut verknüpft. Viele taiwanesische Firmen produzieren sogar in China, weil das da deutlich billiger ist.

Die haben sich eben mehr als 10 Jahre auf genau diesen Tag vorbereitet. Als es dann die ersten Anzeichen einer neuen Krankheit gab, brauchten die nur noch den Hebel umlegen und eine Fülle von penibelst vorbereiteten Massnahmen lief an. Den Erfolg sieht man an den von dir genannten Zahlen.
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 60559

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 18:35Eine Antwort erstellen

Das nächste Virus liegt bestimmt schon in den Startlöchern. Vielleicht haben wir dann auch schon einen Krisenstab, der sofort anlaufen kann. Doch allen Meckerern sei jetzt schon gesagt, dass auch da die Demokratie wieder beweisen muss, wie stabil sie ist, denn auch dann wird es wieder große Einschränkungen geben müssen.
.


Ich bin Bundeskanzler 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 18:44Eine Antwort erstellen

Wir brauchen aber keinen Krisenstab, der dann auftritt, wenn das eigentliche Ereignis bereits eingetreten ist. Wir brauchen eine Art "Superbehörde" die alle Massnahmen im Ereignisfall im voraus plant.

Ich habe früher selbst in einem bestimmten Bereich bei der Erstellung von Sicherheitskonzepten und bei der Beurteilung von Gefährdungslagen mitgewirkt. Und ich kann dir sagen, das ist eine Mega Arbeit. Die Durchführung der eigentlichen Massnahme hat höchstens noch 10 % unseres Jobs ausgemacht, während ich die Vorbereitung auf rund 90 % schätze.
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
camina
Profiposter/in
Profiposter/in
camina

Anzahl der Beiträge : 44181

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 19:22Eine Antwort erstellen

Ich bin Bundeskanzler 67228  Hellsichtigkeit wirds so aber nie geben
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 60559

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 19:34Eine Antwort erstellen

Gemeint hatte ich, dass dann der Ablauf eines Szenarios bereits existieren muss, das sofort in kraft tritt. Doch ohne den Krisenstab oder ein Wissenschaftlergremium, egal wie man es nennt, werden wir dennoch nicht auskommen, denn die Viren sind nicht berechenbar.
.


Ich bin Bundeskanzler 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Foren-Ass
Foren-Ass
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 11997

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty02.05.20 23:33Eine Antwort erstellen

doch, für Mr.Trump sind sie berechenbar, 30 Millionen Arbeitslose......
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 60559

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty03.05.20 6:38Eine Antwort erstellen

diesen Link sollten sich alle Kritiker an der deutschen Krisenführung mal durchlesen: hier ist er
.


Ich bin Bundeskanzler 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Experte
Experte
FreundlicheUserin

Anzahl der Beiträge : 7816

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty03.05.20 6:46Eine Antwort erstellen

Ich bin Bundeskanzler 835691

Immerhin wurde nicht herumgetrödelt und die Pandemie heruntergespielt, wie es in anderen Staaten mehr als zu oft der Fall war.
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
palim

Anzahl der Beiträge : 60559

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty03.05.20 7:00Eine Antwort erstellen

und Schweden macht eine Kehrtwende.
.


Ich bin Bundeskanzler 11310 palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Experte
Experte
FreundlicheUserin

Anzahl der Beiträge : 7816

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty03.05.20 7:12Eine Antwort erstellen

Wird auch Zeit.

Jena hat als erste Stadt die Maskenpflicht eingeführt und hat, wie es heißt, keine Neuinfektionen mehr.
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte
Max van Maier

Anzahl der Beiträge : 7322

Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler Empty03.05.20 8:11Eine Antwort erstellen

palim schrieb:
diesen Link sollten sich alle Kritiker an der deutschen Krisenführung mal durchlesen: hier ist er

Kritik gehört immer dazu. Egal ob positive oder negative. Wir haben einen Krise. Wir waren z.T. überhaupt nicht darauf vorbereitet. Trotzdem muss man sagen, im Gegensatz zu anderen Staaten, macht Deutschland das sehr gut. Unser Gesundheitswesen funktioniert. Probleme mit der öffentlichen Sicherheit gibt es nicht. Die öffentliche Verwaltung läuft ohne zu stottern. Als erste Hilfsgelder beschlossen wurden, hatten bereits 2 Tage später die ersten Antragsteller das Geld auf dem Konto. Usw. Wer jetzt von aussen einen Blick auf die Gesamtsituation wirft, für den sieht alles gut aus. Doch was ist der Preis dafür? Den zahlen im Moment unzählige kleine Angestellte. Eine Freundin von uns ist Polizistin. Die hatte zu Anfang der Krise Urlaubssperre. Sie hat 3 Wochen am Stück ohne einen Tag frei durchgearbeitet. Dann gabs 3 Tage Ruhe. Das gleiche gilt für ihre Kollegen. Gleiches gilt für die Ordnungsämter. Meine Frau ist Angestellte einer Großstadt. Die hat da einen sehr guten Einblick. Die Kollegen vom Ordnungsamt machen z.T. 12 - Stunden - Schichten. Ein Kollege, mit dem sie sonst zusammen arbeitet, der kam vom Ordnungsamt. Der wurde, so wie fast alle Mitarbeiter der Stadt die bereits Erfahrungen im Ordnungsamt/Ordnungsdienst haben, von jetzt auf gleich zeitlich befristet zurück zum Ordnungsamt versetzt. Der Großteil der Azubis der Stadt wurde zum Ordnungsamt versetzt. Kollegen die Vorkenntnisse im Medizin - oder Sanitätsbereich haben, mussten das Gesundheitsamt personell verstärken. Diese Leute klopen im Moment Überstunden bis zum geht nicht mehr. Die kriegen sie auch nicht bezahlt, siehe TVÖD. Diese Stunden müssen irgendwann abgefeiert werden. Was aber zu normalen Zeiten dank der angespannten Personalsituation kaum möglich ist.

Hier mal ein Satz aus dem von dir verlinkten Beitrag:

"Japanische Medien loben zudem die Flexibilität der Unternehmen und Verwaltung, schnell auf Home-Office-Arbeit auszuweichen. "

Und wieder die Frage. Zu welchem Preis? Meine Frau ist Angestellte einer kommunalen Verwaltung. Meine Frau arbeitet seit ein paar Wochen im Home Office. Alles was man dafür benötigt, muss sie selbst bezahlen. Die Kommunen sind nicht in der Lage, die entsprechenden Materialien zur Verfügung zu stellen. Das fängt an beim notebook/PC. Es muss die private Hardware genutzt werden. Wir haben extra einen Drucker gekauft. Druckerpatronen und Papier müssen selbst bezahlt werden. Ein kleiner Aktenschrank für ein paar hundert Euro musste gekauft werden, da es Vorschrift ist, Dokumente verschlusssicher zu verwahren. Ja, es gibt ganz klare Vorschriften, wie ein Arbeitsplatz im Home Office auszusehen hat. Und ja, eigentlich müsste der Arbeitgeber das alles zur Verfügung stellen. Doch bei der Stadt war man in keinster Weise auf diese Situation vorbereitet. Wer seine Ausstattung fürs Home Office nicht selbst zahlen kann oder will, der geht weiter ins Büro. Die eigentliche Arbeit bleibt nach den Versetzungen natürlich liegen. Aber das werden wir Bürger erst in einigen Monaten merken.

Du warst doch Krankenschwester? Dann weisst du auch, was das für ein Knochenjob ist. Die Frau eines Kumpels arbeitet auch im Krankenhaus. In der Intensivpflege. Die haben 12 Stunden Schichten geschoben. 6 Tage die Woche. Du weisst von allen am besten was das bedeutet. Die ist vor 2 Wochen zusammen gebrochen. Einfach fertig. Die konnte nicht mehr. Sie ist seitdem krank. Die berichtete, vielen Kollegen geht es so. Die sind am Limit. Die wirklich sehr gute Versorgung der Corona Patienten wurde auch erkauft, in dem man planbare Oerationen und Behandlungen ausgesetzt und verschoben hat. Die Mutter eines Kollegen von mir, sollte schon vor rund einem Monat eine neue Hüfte bekommen. Die hat wohl sehr starke Schmerzen. Die OP wurde verschoben. Wann sie operiert wird steht nicht fest.

Auch die wahnsinnig schnelle Auszahlung der Finanzhilfen an Millionen Antragsteller, wurde nur durch den Einsatz tausender kleiner Angestellter erkauft. Die Angestellten der Förderbanken und der zuständigen Ämter haben nämlich Nachtschichten eingelegt und die Wochenenden durchgearbeitet, damit die Leute schnell die notwendigen Hilfen bekommen.


Über all das liest man jedoch nichts in der Presse. Weder bei uns, noch in den internationalen Medien. Es läuft doch. Dann muss ja alles gut sein.


Um aber genau solche Situationen in Zukunft besser zu planen und um dann im Ernstfall die erforderlichen Massnahmen einzuleiten, dafür braucht es eine neue Behörde. Die müssen all diese Szenarien erkennen und planen. In Taiwan hat das funktioniert. Wir hatten ja mal ein Bundesgesundheitsamt. Das hat aber Mitte der Neunziger ein gewisser Herr Seehofer, damals Bundesgesundheitsminister, nach einem Skandal um verseuchte Blutkonserven, aufgelöst. Bis heute wurde dafür kein Ersatz geschaffen.


.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ich bin Bundeskanzler Vide
BeitragThema: Re: Ich bin Bundeskanzler   Ich bin Bundeskanzler EmptyEine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Ich bin Bundeskanzler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
----------------
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen