Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Die Welt von morgen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4486

BeitragThema: Die Welt von morgen.   06.08.17 11:30Eine Antwort erstellen

So hieß ein Sammelalbum der Nudelfirma Birkel 1959. http://www.retro-futurismus.de/sammelalben_dwvm.htm Und so stellte man sich die Zukunft vor. Beton, Plastik, Atomkraft. Schneller, höher, weiter (Aus einer damals populären Zigarettenwerbung). Wir hatten auch dieses Album, doch leider wanderte es irgendwann auf den Müll. Die Bilder waren eindrucksvoll. Und alles klappte ohne die doofe Natur.

Falls der Menschheit noch ein paar Jahrzehnte beschieden sind und falls es wider Erwarten doch noch intelligentes Leben auf diesem Planeten geben sollte: Wie stellt Ihr Euch die Welt von morgen vor?
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 33939

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 11:34Eine Antwort erstellen

...hm, erstmal dürften es nicht soooo viele Menschen sein, die ihr Unwesen treiben, Mobilität nicht aus fossilien Brennstoff (Antrieb), keine Raffsucht , kein Neid, aber: sowas wird es nie geben, es gibt dies auch nicht in der Tier- und Pflanzenwelt
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann


Zuletzt von camina am 06.08.17 12:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 43472

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 12:04Eine Antwort erstellen

ich fürchte der Mensch vernichtet sich und sein Umfeld- Atombomben und Pestizide - werden das Morgen begleiten. Die EU-und der EURO werden ein Ende finden. Wir werden Neubürger in unserer Wohnung aufnehmen müssen etc

Ich gehe davon aus, ich erlebe es nicht mehr
.




Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden, ein ängstlicher Simpel hat damit ein Problem
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 40955

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 14:22Eine Antwort erstellen

Spekulationen über das Morgen sind völlig sinnlos, es kommt sowieso anders als man glaubt.
.




Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 47625

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 14:44Eine Antwort erstellen

Falls keine Atombomben die Menschen ausrotten, sondern diese es selbst schaffen, halte ich es für plausibel, dass die Natur aufatmen und "auf dem Tisch tanzen" wird. Sie holt sich alles zurück und das vielleicht viel schneller als wir uns es je vorstellen können.
Der jetzigen Warmzeit wird wieder eine Eiszeit folgen und es wird sein, als hätte es nie Menschen gegeben.

Wir wissen nicht was passieren wird. Wir können weder die Menschen von morgen , noch die Natur einschätzen.
.




palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock


Zuletzt von palim am 06.08.17 15:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 33939

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 14:59Eine Antwort erstellen

eben, alles hat seine Zeit
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
wf1949
AZUBI
AZUBI


Anzahl der Beiträge : 689

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   06.08.17 17:43Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
So hieß ein Sammelalbum der Nudelfirma Birkel 1959. http://www.retro-futurismus.de/sammelalben_dwvm.htm Und so stellte man sich die Zukunft vor. Beton, Plastik, Atomkraft. Schneller, höher, weiter (Aus einer damals populären Zigarettenwerbung). Wir hatten auch dieses Album, doch leider wanderte es irgendwann auf den Müll. Die Bilder waren eindrucksvoll. Und alles klappte ohne die doofe Natur.

Falls der Menschheit noch ein paar Jahrzehnte beschieden sind und falls es wider Erwarten doch noch intelligentes Leben auf diesem Planeten geben sollte: Wie stellt Ihr Euch die Welt von morgen vor?

Etwa so, dass Deutschland von Windrädern, Solarpanels und Energiemaisfeldern zugestellt ist, wir aber bei winterlicher Dunkelflaute den Atomstrom aus Russland importieren.
Grüne Heuchelei pur eben.

Oder, wenn bei trübem Winterwetter wochenlang der Wind nicht weht, die Sonne nicht scheint, halten wir eben Winterschlaf. Smile
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4486

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 10:57Eine Antwort erstellen

Muss man die Zukunft so düster sehen?

In den letzten Jahren hat sich viel getan, was die Haltung der Menschen zur Natur betrifft. "Urban Gardening" - endlich mal ein nützliches -Ing - wird immer beliebter. Gemeinschaftsgärten auf ehemaligen Brachflächen tun mehr für die Integration von Neubürgern und die Befriedung von sozialen Brennpunkten als noch so viele "von oben" verordnete Programme. Einem Stück Land und seinen tierischen und pflanzlichen Bewohnern ist es schietegal, woher jemand kommt und welche Hautfarbe, welches Geschlecht und welche Weltanschauung der menschliche Nutzer hat, Hauptsache er geht damit pfleglich um, lässt Mitnutzer teilhaben oder fragt sie um Rat und tauscht Erträge und anständiges unmanipuliertes Saatgut. Da kann noch viel gehen!
Besonders Jugendliche/junge Erwachsene interessieren sich zunehmend angesichts von Lebensmittelskandalen für die Idee der Selbstversorgung ohne Pestizide, Kunstdünger und gentechnisch vergewaltigten Industriepflanzen.

Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 43472

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 11:35Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
Muss man die Zukunft so düster sehen?

In den letzten Jahren hat sich viel getan, was die Haltung der Menschen zur Natur betrifft. "Urban Gardening" - endlich mal ein nützliches -Ing - wird immer beliebter. Gemeinschaftsgärten auf ehemaligen Brachflächen tun mehr für die Integration von Neubürgern und die Befriedung von sozialen Brennpunkten als noch so viele "von oben" verordnete Programme. Einem Stück Land und seinen tierischen und pflanzlichen Bewohnern ist es schietegal, woher jemand kommt und welche Hautfarbe, welches Geschlecht und welche Weltanschauung der menschliche Nutzer hat, Hauptsache er geht damit pfleglich um, lässt Mitnutzer teilhaben oder fragt sie um Rat und tauscht Erträge und anständiges unmanipuliertes Saatgut. Da kann noch viel gehen!
Besonders Jugendliche/junge Erwachsene interessieren sich zunehmend angesichts von Lebensmittelskandalen für die Idee der Selbstversorgung ohne Pestizide, Kunstdünger und gentechnisch vergewaltigten Industriepflanzen.


Ja Montesano sorgt für ein sauberes Umfeld
.




Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden, ein ängstlicher Simpel hat damit ein Problem
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4486

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 11:43Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


Ja Montesano sorgt für ein sauberes Umfeld

...und auch Sargotan - wie der Name schon sagt.
Nach oben Nach unten
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 47625

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 13:56Eine Antwort erstellen

Wo ihr von Sauberkeit redet, Sagrotan wird dafür sorgen, dass sich die wirklich gefählichen Keime ungehindert ausbreiten können, weil Sagrotan alles andere platt gemacht hat.  
.




palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 40955

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 14:28Eine Antwort erstellen



.




Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile


Zuletzt von Tourist am 07.08.17 22:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4486

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 18:14Eine Antwort erstellen

palim schrieb:
Wo ihr von Sauberkeit redet, Sagrotan wird dafür sorgen, dass sich die wirklich gefählichen Keime ungehindert ausbreiten können, weil Sagrotan alles andere platt gemacht hat.  

Ja, so ungefähr. Harmlose/nützliche Keime sind relativ anspruchslos und blockieren schon durch ihre Überzahl die Ansiedlung potenziell gefährlicher Mikroorganismen. Auf einem Quadratzentimeter Haut eines gesunden Menschen tummeln sich mindestens 10 000 Mikroben, die für den Erhalt des Säureschutzmantels sorgen oder einfach nur so herumlungern. Nichts gegen körperliche Reinlichkeit, doch es ist unnötig bis gefährlich, diese Flora mit aggressiven Bakterienkillern in Duschgel oder sonstigen Produkten mehrmals täglich zu stressen.

Wenn man draußen unterwegs war und mit allerhand Menschen und von Menschen berührten Dingen in Kontakt war, ist die beste Vorbeugungsmaßnahme gegen Infektionen eine gründliche Wäsche der Hände mit ganz normaler Seife.
Nach oben Nach unten
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 47625

BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   07.08.17 18:28Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:


Ja, so ungefähr. Harmlose/nützliche Keime sind relativ anspruchslos und blockieren schon durch ihre Überzahl die Ansiedlung potenziell gefährlicher Mikroorganismen. Auf einem Quadratzentimeter Haut eines gesunden Menschen tummeln sich mindestens 10 000 Mikroben, die für den Erhalt des Säureschutzmantels sorgen oder einfach nur so herumlungern. Nichts gegen körperliche Reinlichkeit, doch es ist unnötig bis gefährlich, diese Flora mit aggressiven Bakterienkillern in Duschgel oder sonstigen Produkten mehrmals täglich zu stressen.

Wenn man draußen unterwegs war und mit allerhand Menschen und von Menschen berührten Dingen in Kontakt war, ist die beste Vorbeugungsmaßnahme gegen Infektionen eine gründliche Wäsche der Hände mit ganz normaler Seife.
Ich könnte eine Krise bekommen, wenn in der Werbung von einer keimfreien Mundhöhle gesprochen wird.   Gerade im Mund heilen fast alle Wunden besonders gut, weil es dort nur so von Mikroben wimmelt.
.




palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Welt von morgen.   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Die Welt von morgen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen