cosmopolitan

Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortal*Neueste BilderAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

 

Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
Herrmann

Anzahl der Beiträge : 20183

Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen Vide
BeitragThema: Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen   Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen Empty07.04.22 10:17Eine Antwort erstellen

Verteidigungsministerin Lambrecht hat immer wieder betont, dass man nicht alle Waffenlieferungen an die Ukraine öffentlich mache. Andrij Melnyk sagt jetzt, dass dies nicht auf Wunsch Kiews geschehe.

Naja Herr Melnyk warum muss jetzt der deutsche Bürger unbedingt wissen welche und wie viel an Waffen in die Ukraine verbracht werden .? Waffenlieferungen hat nichts mit Humanität zu tun . In der jetzigen Situation würde ich befürworten sämtliche Waffen, die im Besitz der Bundeswehr sind sofort an die Ukraine zu liefern .
Die Bundeswehr könnte man notfalls für ein zwei Jahre in Kurzarbeit schicken .Ich kann auch nicht verstehen, warum Frau Lamprecht Herrn Melnyk noch nicht zu ihrem Stellvertreter ernannt hat .
.




Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
sprotte
Foren-Ass
Foren-Ass
sprotte

Anzahl der Beiträge : 10192

Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen Vide
BeitragThema: Re: Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen   Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen Empty07.04.22 12:27Eine Antwort erstellen

na, ist doch auch nicht einfach--- die Sache mit den Panzern.
Da will Melnyk die rd.42 Panzer "Marder" von Deutschland-- die aber wohl bei der Rüstungsindustrie zum verschrotten abgegeben wurden.
Gleichzeitig spricht ein anderer ukrainischer Politiker, daß sie von Deutschland die Luftabwehrpanzer "Gephard" haben wollen.
Die lagern aber mit gleichem Ansinnen wohl auch noch bei der Rüstungsfirma zum verschrotten,
nachdem Deutschland in den letzten Jahren diverse dieser Typen weltweit verkauft hat. So sogar nach Katar mit über 16000 Schuss Munition. Katar will damit wohl die Fußball-WM vor Angriffen aus derr Luft sichern.
Unsere Verteidigungsministerin sagt aber, das Deutschland wohl diese Technik schon ab 1999 begonnen hat auszumustern. Nun nützen die Restbestände bei der Rüstungsindustrie gar nichts, weil Deitschland für diese Panzer auch gar keine mehr Munition hat.

Nebenbei mal bemerkt; Die Bedienung vom "Marder" oder gar vom Gepharden" ist ein längerdauerndes Ausbildungsprogramm bei der Armee-
--war für Wehrpflichtige zeilich schon problematisch, da eine sehr umpfangreiche Schulung und Ausbildung an High-Tec- Simulatoren erforderlich ist.
Mit Kurzausbildung von 4 Wochen ..... da können sich die Besatzungen doch gleich .... No No



.




ist Euch auch schon aufgefallen, daß wir täglich immer ärmer werden--- man muß gar nichts mehr dafür tun--- das macht die Inflation schon ohne uns !
Nach oben Nach unten

Botschafter widerspricht Lambrecht bei Waffenlieferungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
cosmopolitan :: 
Unterhaltung
 :: Politik und Wirtschaft :: Ukraine-Krieg
-