Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Fäkalien als neue Energiequelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
Herrmann

Anzahl der Beiträge : 14762

BeitragThema: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 11:04Eine Antwort erstellen

Israelische Forscher haben menschlichen Kot in Kohle verwandelt . In einen Druckbehälter haben sie den Kot unter starker Hitze zu Kohle gepresst . Unter ähnlichen Verhältnissen ist ja unsere natürliche Kohle auch entstanden nur mit ihrer Methode brauchen sie nur 10 Min. bis 2 Stunden wogegen natürlich Kohle Jahrtausende braucht . Die Farbe der Kohle erinnert zwar noch woraus sie ursprünglich hergestellt ist aber der Geruch ist etwas scharf erinnert aber nur noch an Verbranntes .
Nun wollen sie noch herausfinden ob man diese Kohle auch zum grillen verwenden kann .
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
camina

Anzahl der Beiträge : 39911

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 11:16Eine Antwort erstellen

getrockneter Dung ist anderswo der einzige Brennstoff, der zur Verfügung steht

aber alternativ wenn dieser getrocknete Kot als Grillkohle Verwendung finden würde, ja wer nicht auf Grillkohle verzichten kann ...
zumindest wäre es eine Alternative zu der Grillkohle, die wertvolle Tropenhölzer , ja sogar deren Wurzeln kostet, damit Brennstoff zur Verfügung steht, in Form von Grillkohle...
ich kaufe das ganze Jahr keine Grillkohle, hab nen kleine Elektrogrill, einfach und sauber zu bedienen
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
Izinyoka

Anzahl der Beiträge : 9589

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 11:41Eine Antwort erstellen

Hier ist die Grillkohle Herstellung ein wichtiger Wirtschaftszweig.Ohne diesen wuerden 1000ende Familien kein Einkommen haben, hunger.Jedoch warden in zunehmenden Maasse nur noch Eindringlingsbuesche dazu benutzt und nicht endemische Baeume.
Ferner haben einige Grillkohlenhersteller einen deal mit Namibian Breweries gemacht(Windhoek Lager,Tafel Lager etc.)und liefern die Kohle an damit die Kessel beheizt werden koennen.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
camina

Anzahl der Beiträge : 39911

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 12:16Eine Antwort erstellen

  erst ne Doku dazu gesehen in 3Sat, und wie auch kleine Leute Kohle produzieren, mit bloßen Händen oft diese noch heiße Kohle aus den Kohlehügeln holen, versuchen die Kohle portionsweise dann zu verkaufen, um ihren kärglichen Lebensunterhalt zu bestreiten .........
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Experte
Experte
FreundlicheUserin

Anzahl der Beiträge : 6604

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 14:42Eine Antwort erstellen

Gar nicht so dumm. Das kann man bei uns sicher auch mit Haus- und Nutztierkacke machen.

Drittwelt- oder Schwellenländer können sich vermutlich keine energieintensiven Aufbereitungsanlagen leisten. Rüstung und Korruption sind wichtiger.
Nach oben Nach unten
Schlitzohr
verstorben
verstorben
Schlitzohr

Anzahl der Beiträge : 1598

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 16:10Eine Antwort erstellen

Herrmann schrieb:
Israelische Forscher haben menschlichen Kot in Kohle verwandelt . In einen Druckbehälter haben sie den Kot unter starker Hitze zu Kohle gepresst . Unter ähnlichen Verhältnissen ist ja unsere natürliche Kohle auch entstanden nur mit ihrer Methode brauchen sie nur 10 Min. bis 2 Stunden wogegen natürlich Kohle Jahrtausende braucht .  Die Farbe der Kohle erinnert zwar noch woraus sie ursprünglich hergestellt ist aber der Geruch ist etwas scharf erinnert aber nur noch an Verbranntes .
Nun wollen sie noch herausfinden ob man diese Kohle auch zum grillen verwenden kann .

Hallo Herrmann,

in Island grillt man mit Schafskot. Schmeckt hervorragend.
Nach oben Nach unten
Alexia
AZUBI
AZUBI
Alexia

Anzahl der Beiträge : 341

BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    15.12.18 16:29Eine Antwort erstellen

Igitt, Pfui
.


Liebe Grüße

Alexia
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fäkalien als neue Energiequelle    Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Fäkalien als neue Energiequelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen