Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Kehrseite der Erhöhung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 14469

BeitragThema: Kehrseite der Erhöhung    2018-11-20, 15:23Eine Antwort erstellen

Zehntausende Rentner werden steuerpflichtig

Kann ich mir nicht vorstellen bei den mickrigen Renten, es sei denn die aufgestockten Renten werden steuerpfichtig .
.




Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38813

BeitragThema: Re: Kehrseite der Erhöhung    2018-11-20, 17:00Eine Antwort erstellen

kommt halt generell auf die Höhe der Rente an , wie alt man ist, ab wann das Altersruhegeld bezogen wird, welche Einnahmen neben der Rente noch hinzukommen etc.
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
sprotte
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 8098

BeitragThema: Re: Kehrseite der Erhöhung    2018-11-21, 19:24Eine Antwort erstellen

nö, ist genau festgelegt, wer wo wieviel an Prozenten in Rechnung gestellt bekommt.
Wo kämen wir hin, wenn man nicht auch auf die Rentner zurückgreifen kann

das Problem ist, daß nun ne Menge Rentner eine Steuererklärung erstellen müssen.
Da freuen sich doch die Lohnsteuervereine gar mächtig---auch wenn vielfach dann bei ihnen der Aufwand für eine Rentnersteuererklärung bei kleiner 1 Stunde liegt.
Aber bezahlen mußt du ein mehrfaches an diese Truppe.
Der Staat freut sich nun über ..zig Millionen, die da zusätzlich reinfließen.
Bin auch schon begeistert, werden doch kleine bisherigen "Nebenverdienste" in der Summme dann auch dazu führen, daß man zur Steuer-Kasse gebeten wird.
Und freundlicherweise gleich im voraus mit 4 Quartalszahlungen für das dann beginnende neue Jahr.
Schön aber der öffentliche Hinweis--- unsere Rentner bekommen ja auch mehr Rente dieses Jahr.
Allerdings hält der Rentenanstieg nicht mit der Preisentwicklung der letzten Jahre Schritt.
Damit, so würde ein gerechter Finanzminister konstatieren: -----Unsere Rentner schreiben wieder rote Zahlen für das Jahr ---
.




ich schlage vor, genießen wir doch das Gute in dieser Zeit very happy
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 33598

BeitragThema: Re: Kehrseite der Erhöhung    2018-11-21, 20:17Eine Antwort erstellen

Seit 2005 gilt die sogenannte nachgelagerte Besteuerung und ist abhängig vom Renteneintrittsjahr. 2015lag sie bei 50 Prozent, aber der prozentuale Steueranteil steigt von Jahr zu Jahr. Wer 2019 in Rente geht muss schon 78 % versteuern.
Der Rentenfreibetrag ist aber auf Dauer festgeschrieben und bleibt auch in den Folgejahren unverändert.

Das heißt wenn die Jahresbruttorente 15.000 EUR beträgt, dann sind davon 22 Prozent (= 3.300 EUR Rentenfreibetrag) steuerfrei. Wenn die Rente aufgrund einer Rentenanpassung auf 16.000 EUR ansteigt, dann bleibt der Rentenfreibetrag trotzdem bei 3.300 EUR.
Sämtliche weiteren Erhöhungen müssen also versteuert werden, damit steigt auch die Anzahl der steuerpflichtgen Rentner.
.




Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kehrseite der Erhöhung    Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Kehrseite der Erhöhung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen