Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 37080

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 20:31Eine Antwort erstellen

Religions"unternehmen" mehren wohl keinen Reichtum jetzt wird s aber schon sehr witzig
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46705

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 20:47Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
 Religions"unternehmen" mehren wohl keinen Reichtum  jetzt wird s aber schon sehr witzig

 
upps ich habe in meiner Langeweile gelesen - die Religion hat die meisten Kriege, Marter, und Todesfälle wie Hexenverfolgung und und und zu verantworten -wie war das noch mit den Kreuzzrittern?




sieht doch recht christlich aus -die Nächstenliebe ist nicht zu übersehen oder?

.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 20:47Eine Antwort erstellen

Ich hätte damit rechnen müssen, dass man hier mit dem Begriff „Hedonismus“ offensichtlich nichts anfangen kann.
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 37080

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 20:52Eine Antwort erstellen

doch ist mit Lust, Freude, auch Begehrlichkeit gleichzusetzen, und das trifft für alle zu, nicht nur für Atheisten
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 915

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 20:55Eine Antwort erstellen

Ich frage mal wieder nach:
Informationsfrage: Welche christlichen Konfessionen feiern das Osterfest NICHT?
Wer weiß da was darüber?
.


More later!
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:00Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
 doch ist mit Lust, Freude, auch Begehrlichkeit gleichzusetzen, und das trifft für alle zu, nicht nur für Atheisten

Offensichtlich weißt du es nicht. Ist mir aber jetzt zu blöd ...
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:03Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


 
upps ich habe in meiner Langeweile gelesen - die Religion hat die meisten Kriege, Marter, und Todesfälle wie Hexenverfolgung und und und zu verantworten -wie war das noch mit den Kreuzzrittern?




sieht doch recht christlich aus -die Nächstenliebe ist nicht zu übersehen oder?

Kreuzritter und Hexenverbrennungen machen sich immer gut in der Argumentation. Denn sie sind ja so aktuell....

Mannmann!
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46705

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:04Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
Ich hätte damit rechnen müssen, dass man hier mit dem Begriff „Hedonismus“ offensichtlich nichts anfangen kann.

sagen wir es mal so- hat sich da etwas verändert? im 2. Weltkrieg wurden sogar die Panzer...., wie kann man die Tätigkeit der Würdenträger vor Ort- Beschreiben?

meine Ansicht:Ich selbst ware Jahre aktiv in der Kirche tätig - nur wenn ich diesen Beitrag lese -dann beginne ich an meine Reaktion: Distanzieren vom Glauben zu zweifeln oder meine Gedanken werden wieder aktiv
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 7370

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:23Eine Antwort erstellen

nach spaetestens 15 Beitraegen zu einem christlichen Thema wird immer die Kreuzritter/Hexenverbrennungs -keule herausgeholt.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46705

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:31Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
nach spaetestens 15 Beitraegen zu einem christlichen Thema wird immer die Kreuzritter/Hexenverbrennungs -keule herausgeholt.


sorry ich hatte eigentlich die Ritter von dem Feldzug als Thema nehmen wollen, nur der Name war mir entfallen

Mal eine Frage hat sich in dem Umfeld etwas getan? Ist die Kirche nicht eins der größten Unternehmen  - wenn der Glaube lehrt geben ist seliger als nehmen -dann werde ich nachdenklich - aber ich halte jetzt meine Schnautze  - ich akzeptiere echt den Glauben, nur das Verhalten verurteile ich
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 43841

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:41Eine Antwort erstellen

Wie sieht es denn mit dem Papst aus, man hat doch damals in Rom versucht, den Titel abzuschaffen
und der Papst wurde eingesperrt aber dann wieder befreit, ich habe das in dem Buch
Ein Kampf um Rom gelesen, wo die Germanen in das Römische Heer eingeschleust wurden und die
Ostkirche dann tätig wurde, es ist lange her, muß ich doch mal wieder reinschauen.

.


Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 7370

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 21:59Eine Antwort erstellen

Religion, Kirche, Glaube sind 3 verschiedene Dinge die zwar Gemeinsamkeiten haben aber doch unabhaengig voneinander sein koennen.Zweifellos sind die Kirchendemonationen auch Unternehmen, und Unternehmen muessen auch ihre MA Loehne zahlen.Somit haben sie wie jedes Unternehmen Einnahmen/Ausgaben.Auch besitzt (nicht nur) die katholische Kirche Land und Gueter, ist der groesste Landbesitzer der Erde mit einer Flaeche von Frankreich und Luxemburg zusammen.Doch alle anderen grossen Landbesitzer in Australien/Texas haben Flaechen die grosser sind als Bayern.[Farmen]
Was ich sehr gut finde bei den lutherischen Kirchen hier , ist das sie jeden Sonntag eine Tafel aufstellen mit den Einnahmen der letzten Woche sowie die gemachten Ausgaben davon und wofuer.Der Ueberschuss wird auf den naechsten Sonntag uebertragen.So kann man z.B lesen: 5.000N$ fuer einen Rollstuhl fuer Herrn Hakusembe, 40.000N$ fuer den Kindergarten der Kirche,; dann monatlich die Ausgaben fuer die MA der Kirche plus Reinungskraefte usw.So kann jedes Mitglied verfolgen wo seine Spendengelder geblieben sind.Ausserdem laufen diverse fundraising fuer Erneuerung des Dachs, Anschaffung eines PKWs fuer Frau Pastorin usw( sie hat jetzt einen Toyota Corolla bekommen, da ein Businessmann das fehlende Geld bezahlt hat)
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32930

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 22:10Eine Antwort erstellen

Vielleicht sollten wir eine christliche Diskussionsecke einrichten für die besseren Menschen, ohne Zugang für Atheisten und ähnliche Ungläubige?
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 51444

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    05.04.18 22:36Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
Vielleicht sollten wir eine christliche Diskussionsecke einrichten für die besseren Menschen, ohne Zugang für Atheisten und ähnliche Ungläubige?
guter Vorschlag, zumal zwischen Atheisten und Gesindel kaum ein Unterschied besteht.
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32930

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 0:52Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
Die orthodoxen Juden mit ihren ungefähr 635 Ver- und Geboten, die ihr alltägliches Leben betreffen, haben es auch nicht leicht.

Das Gegenstück davon sind dann wohl hedonistische Atheisten, die nur andauernd darauf aus sind, ihren Reichtum zu mehren, auf ihre Aktiengewinne zu schauen und zu überlegen, welches materielle Gut sie sich noch zur Vergnügung anschaffen oder auf welche tolle Reise sie sich begeben sollen.

Ich finde, dass man dankbar sein und sich täglich darüber freuen soll, wenn einem nichts Schlimmes passiert ist. Mit einfachen Worten heißt das: Am Arsche hängt die Spaßgesellschaft!

Eine recht bigotte persönliche Definition. Dem Hedonismus geht es um mehr als um eine egoistische, nach kurzfristigem Genuss strebende Lebensführung. Daran verwerflich wäre der kurzfristige Lustgewinn auf Kosten anderer, oder wenn er sich langfristig negativ auf die Seelenruhe auswirkt, wie der Konsum von Drogen oder übermäßigem Essen.
Was ist sonst noch auszusetzen am Streben nach einem angenehmen Glückszustand?
Heute versteht man unter einem Hedonisten jemand, der nicht gerne arbeitet und sich gemütlich zurücklehnt. Doch angesichts der Tatsache, dass unser Leben, nur eine endliche Zeitspanne währt, sollte im Mittelpunkt das Glück stehen. Das haben schon die alten Griechen erkannt und wer will nicht glücklich sein?
Die hedonistische Aussage, dass es sinnvoll ist "gut" zu sein, weil es dann auch dem jeweiligen Umfeld gut geht, was wiederum das eigene Wohlbefinden verstärkt, ist logisch und nachvollziehbar und strikt auf das Leben im Diesseits gerichtet. Humanismus ist unabhängig von Göttern und am Wohl der Menschen orientiert.
Hedonismus heißt auch, aus dem einen einzigen Leben, das uns gegeben ist, das Beste zu machen. Mit Aktiengewinnen hat das recht wenig zu tun, sondern mit dem Streben nach Glück und Lebensfreude.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 915

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 7:10Eine Antwort erstellen

Kleinkarierte "Kristen", die meinen, sie dürften Ostern nicht feiern, weil dieses Wort nicht in der Bibel vorkommt, erinnern mich an diesen Witz:

An Arab enters a taxi. Once he is seated he asks the cab driver to turn off the radio because he must not hear music as decreed by his religion and, in the time of the prophet, there was no music, especially Western music which is music of the infidel’s and certainly no radio ……..So the cab driver politely switches off the radio, stops the cab and opens the back door. The Arab asks him:
“What are you doing man?”
The cabby answers: “In the time of the prophet there were no taxis. So get out and wait for a camel.”
.


More later!
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 915

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 7:13Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
nach spaetestens 15 Beitraegen zu einem christlichen Thema wird immer die Kreuzritter/Hexenverbrennungs -keule herausgeholt.

Das ist ähnlich wie bei Godwin's Law:

Zitat :
Godwin’s law (englisch für ‚Godwins Gesetz‘) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von dem Rechtsanwalt und Sachbuchautor Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe längerer Diskussionen, beispielsweise in Usenet-Newsgroups, mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich einbringt, sich dem Wert Eins annähert. Ähnlich wie Murphys Gesetz enthält es eine sarkastische oder auch ironische Dimension.

https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin’s_law
.


More later!
Nach oben Nach unten
Eddy2004
Gast
avatar


BeitragThema: Hallo Munro..   06.04.18 8:44Eine Antwort erstellen

Beispiel

Das GG dokumentiert weiter nichts dass Deutschland weit davon abgerückt ist Menschen wegen ihrem Glauben abzulehnen und diese Gedanken sind bei dem Entwurf von dem GG aus einer Tatsache heraus entstanden... aus einer Zeit in der Juden nicht zu Deutschland gehörten.

Sie.. konnten nicht anders um der Welt ein Zeichen zu setzen..nie wieder Menschen wegen ihrem Glauben zu verfolgen, was noch lange nicht heißen muss, dass die Bevölkerung jeden zu akzeptieren hat.

Noch ist sind die Gedanken frei.. Islam raus aus Deutschland.
-------------

Darauf bekam ich folgende Antwort:

Ach so ist es, die Juden haben einen neuen Namen? wenn das mal keine
Volksverhetzung ist.
So sammelst du hier keine Punkte!


So ist das in Foren... man liest es und denkt sich, wieder ein dämlicher User der nichts verstanden hat.

Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 9:03Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:


Eine recht bigotte persönliche Definition. Dem Hedonismus geht es um mehr als um eine egoistische, nach kurzfristigem Genuss strebende Lebensführung. Daran verwerflich wäre der kurzfristige Lustgewinn auf Kosten anderer, oder wenn er sich langfristig negativ auf die Seelenruhe auswirkt, wie der Konsum von Drogen oder übermäßigem Essen.
Was ist sonst noch auszusetzen am Streben nach einem angenehmen Glückszustand?
Heute versteht man unter einem Hedonisten jemand, der nicht gerne arbeitet und sich gemütlich zurücklehnt. Doch angesichts der Tatsache, dass unser Leben, nur eine endliche Zeitspanne währt, sollte im Mittelpunkt das Glück stehen. Das haben schon die alten Griechen erkannt und wer will nicht glücklich sein?
Die hedonistische Aussage, dass es sinnvoll ist "gut" zu sein, weil es dann auch dem jeweiligen Umfeld gut geht, was wiederum das eigene Wohlbefinden verstärkt, ist logisch und nachvollziehbar und strikt auf das Leben im Diesseits gerichtet. Humanismus ist unabhängig von Göttern und am Wohl der Menschen orientiert.
Hedonismus heißt auch, aus dem einen einzigen Leben, das uns gegeben ist, das Beste zu machen. Mit Aktiengewinnen hat das recht wenig zu tun, sondern mit dem Streben nach Glück und Lebensfreude.

Hedonisten - Egoisten - Bereicherer auf Kosten Anderer - Spaß und Luxus über alles!

Ich mag sie nicht, die Hedonisten!
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46705

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 9:26Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:


Ich mag sie nicht, die Hedonisten!

was magst du ausser deinen Garten grins
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 37080

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 9:33Eine Antwort erstellen

Hedonismus: aus dem einen Leben das Beste mnachen, was ist falsch daran??
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 10:49Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
Hedonismus: aus dem einen Leben das Beste mnachen, was ist falsch daran??

Deine schöngeredete Definition von Hedonismus.
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 37080

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 11:16Eine Antwort erstellen

  du magst doch auch schön lebn, oder? alles was man von sich gibt, muss nicht richtig sein, es ist nur die Sichtweise des Einzelnen...Fanatismus ist auch eine Krankheit in die sich so manche Menschen begeben! damit bist nicht du gemeint, auch das ist allgemein von mir so empfunden
man muss hier schon vorsichtig sein, es könnte doch in den falschen Hals geraten
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32930

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 21:20Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:


Ich mag sie nicht, die Hedonisten!


http://www.wissenbloggt.de/?p=4713 schrieb:
Der Begriff „Hedonist“, möglichst noch gesteigert in der Form „atheistischer Hedonist“, dient dabei als Kampfbegriff überzeugter Katholiken und Evangelikaler gegen einen nicht Gott gefälligen, weltlichen Lebensstil von Kirchenfeinden oder gar „Christenhassern“. Die Verwendung von „Hedonismus“ als Schimpfwort kennzeichnet dabei allerdings in der Realität nicht das „verlotterte“ Leben von Nichtgläubigen (was ja bezweckt werden soll), sondern verrät allenfalls die mangelnde Bildung oder die Borniertheit dessen, der den Begriff in diesem falschen Sinn verwendet.

Epikur sagt selbst:
"Wenn wir nun also sagen, dass Glück unser Lebensziel ist, so meinen wir nicht die Freuden der Prasser, denen es ums Genießen schlechthin zu tun ist. Das meinen die Unwissenden oder Leute, die unsere Lehre nicht verstehen oder sie böswillig missverstehen. Für uns bedeutet Glück: Keine Schmerzen haben im körperlichen
Bereich und im seelischen Bereich keine Unruhe verspüren. Denn nicht eine endlose Reihe von Trinkgelagen und Festschmäusen, nicht das Genießen schöner Knaben und Frauen, auch nicht der Genuss von leckeren Fischen und was ein reichbesetzet Tisch sonst zu bieten vermag, schaffen ein glückliches Leben, vielmehr das klare Denken, das allem Verlangen und allem Meiden auf den Grund geht und den Wahn vertreibt, der wie ein Wirbelsturm die Seelen erschüttert."

Kann man verstehen - muss man aber nicht Smile
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 4434

BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    06.04.18 21:49Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:





Epikur sagt selbst:
"Wenn wir nun also sagen, dass Glück unser Lebensziel ist, so meinen wir nicht die Freuden der Prasser, denen es ums Genießen schlechthin zu tun ist. Das meinen die Unwissenden oder Leute, die unsere Lehre nicht verstehen oder sie böswillig missverstehen. Für uns bedeutet Glück: Keine Schmerzen haben im körperlichen
Bereich und im seelischen Bereich keine Unruhe verspüren. Denn nicht eine endlose Reihe von Trinkgelagen und Festschmäusen, nicht das Genießen schöner Knaben und Frauen, auch nicht der Genuss von leckeren Fischen und was ein reichbesetzet Tisch sonst zu bieten vermag, schaffen ein glückliches Leben, vielmehr das klare Denken, das allem Verlangen und allem Meiden auf den Grund geht und den Wahn vertreibt, der wie ein Wirbelsturm die Seelen erschüttert."

Kann man verstehen - muss man aber nicht  Smile

Suspekte Berghaussche Einzelmeinung...

Wo hängt die wohl?


Zuletzt von Knurro-Knurreck am 06.04.18 21:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich    Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Ablehnung des Osterfestes als angeblich unchristlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen