Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Leihmutterschaft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Leihmutterschaft   19.01.18 9:18Eine Antwort erstellen

ist in Deutschland verboten, in der USA , Indien und auch in einigen Europäischen Länderngängige Praxis.

Was ist deine Meinung sollten wir darüber nicht mal nachdenken? Irgendwann werden wir Deutsche sonst auf ein Retortenbaby zurückgreifen, wenn da nichts geändert wird.

.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3544

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 9:33Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
ist in Deutschland verboten, in der USA , Indien und auch in einigen Europäischen Länderngängige Praxis.

Was ist deine Meinung sollten wir darüber nicht mal nachdenken? Irgendwann werden wir Deutsche sonst auf ein Retortenbaby zurückgreifen, wenn da nichts geändert wird.

Ich halte dies für eine ganz üble Ausbeutung armer Frauen.
Hau wech die Leihmutterschaftsauftraggeber!
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35733

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 9:37Eine Antwort erstellen

reiche Leute - Babyfabrikinanspruchnahme!!  die "Damen" sind oftmals sicher in der Lage selbst ein Kind auszutragen, aber, sie lassen die Risiken andere "austragen"...auf biegen und brechen ein Kind zu bekommen: es gibt genügend elternlose Kinder die glücklich wären, ein Elternhaus zu bekommen.
Mir gefallen diese "Experimente" nicht, ich lehne sie ab! Indische Frauen, die bereit sind, "fremde"Kinder auszutragen machen dies doch nur aus finanzieller Not heraus! Ich möchte nicht wissen, wie solche Frauen in Wirklichkeit auch leiden, wenn sie das Kind einfach so abgeben müssen,  dann dafür ein Bündel Geld in der Hand zu halten um ihr weiteres Leben für eine Weile finanzieren zu können....
es wird sowieso alsbald soweit kommen, dass man auch lebende Leihmütter nicht mehr braucht
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 50104

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 9:52Eine Antwort erstellen

Von Leihmutterschaft halte ich gar nichts. Es geht auch anders: Meine Nichte und ihr Mann nahmen ein dreijähriges Zwillingspaar in Pflege. Ein paar Jahre später kam noch ein  12 Wochen altes Baby als Pflegekind dazu und inzwischen hat sie endlich selbst zwei "eigene" Kinder. Die Zwillinge sind inzwischen volljährig und gerade im "Abiturstress".
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 9:57Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
mex schrieb:
ist in Deutschland verboten, in der USA , Indien und auch in einigen Europäischen Länderngängige Praxis.

Was ist deine Meinung sollten wir darüber nicht mal nachdenken? Irgendwann werden wir Deutsche sonst auf ein Retortenbaby zurückgreifen, wenn da nichts geändert wird.

Ich halte dies für eine ganz üble Ausbeutung armer Frauen.
Hau wech die Leihmutterschaftsauftraggeber!

1982 wurde in Erlangen auf einer Pressekonferenz die Geburt von Oliver Wimmelbacher als erstes Retortenbaby bekannt gegeben.

Ich finde ein Mensch aus der Maschine igitt igitt
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3544

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 10:39Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


1982 wurde in Erlangen auf einer Pressekonferenz die Geburt von Oliver Wimmelbacher als erstes Retortenbaby bekannt gegeben.

Ich finde ein Mensch aus der Maschine igitt igitt

Maschine ist aber doch nicht so schlimm, wie ausgebeutete Inderin.


Zuletzt von Knurro-Knurreck am 19.01.18 17:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 10:42Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
mex schrieb:


1982 wurde in Erlangen auf einer Pressekonferenz die Geburt von Oliver Wimmelbacher als erstes Retortenbaby bekannt gegeben.

Ich finde ein Mensch aus der Maschine igitt igitt

Maschine ist aber doch nicht so schlimm, wie ausgebeutete Inderin käme.

ich denke mehr an das Kind - was würdest du Empfinden wenn du feststellst deine Mutter ist eine Maschine
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3544

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 11:01Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


ich denke mehr an das Kind - was würdest du Empfinden wenn du feststellst deine Mutter ist eine Maschine

Wichtig ist doch, dass auch noch eine richtige Mutter da ist.

Aber was muss sich dagegen ein Kind erst denken, wenn es feststellt, dass seine Mutter in Wirklichkeit eine arme Inderin ist, aber die vorgebliche Mutter eine reiche Tussi ist, die durch Bezahlung der armen Inderin Schwangerschaftsunannehmlichkeiten umgehen wollte.
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 11:08Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
mex schrieb:


ich denke mehr an das Kind - was würdest du Empfinden wenn du feststellst deine Mutter ist eine Maschine

Wichtig ist doch, dass auch noch eine richtige Mutter da ist.

Aber was muss sich dagegen ein Kind erst denken, wenn es feststellt, dass seine Mutter in Wirklichkeit eine arme Inderin ist, aber die vorgebliche Mutter eine reiche Tussi ist, die durch Bezahlung der armen Inderin Schwangerschaftsunannehmlichkeiten umgehen wollte.

das ist natürlich ein negativ- aber wenn eine Frau sich ein Kind wünscht und selber aber nicht gebären kann - sieht es etwas anders aus oder?
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3544

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 11:17Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


das ist natürlich ein negativ-  aber wenn eine Frau sich ein Kind wünscht und selber aber nicht gebären kann  - sieht es etwas anders aus oder?

Man kann nicht alles mit Geld machen. Es gibt auch noch eine menschliche Verpflichtung. Geldlösungen sind meist nicht menschlich.
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 11:21Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
mex schrieb:


das ist natürlich ein negativ-  aber wenn eine Frau sich ein Kind wünscht und selber aber nicht gebären kann  - sieht es etwas anders aus oder?

Man kann nicht alles mit Geld machen. Es gibt auch noch eine menschliche Verpflichtung. Geldlösungen sind meist nicht menschlich.

ich habe mal gelesen - in Indien hat ein Mann eine Körperteil, ich weiß nicht mehr was es war, verkauft ich glaube es war eine Niere - nur weil er Geld brauchte - beide hatten erreicht was sie wollten - der Max würde sagen das Leben ist soooo schön
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35733

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 12:24Eine Antwort erstellen

eigentlich ist es ein Frevel, sich mit solche Dingen zu beschäftigen, wenn auf der anderen Seite die Erdbevölkerung aus allen Nähten platzt, der Hungertod einhergeht, junge Menschen aus dem Elend fliehen, in das sie hineingeboren wurden...und auf der anderen Seite wird mit aller Macht und "Kunst" hingearbeitet, und da, eben nicht auf normale Weise, Wunschkinder, egal auf welchem Buckel ausgetragen, zu "gestalten"....
hier ist m.E.die Forschung und die Medizin mit all ihren Möglichkeiten kein Segen!!!!
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32512

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 13:45Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
1982 wurde in Erlangen auf einer Pressekonferenz die Geburt von Oliver Wimmelbacher als erstes Retortenbaby bekannt gegeben.

Ich finde ein Mensch aus der Maschine igitt igitt

Aus welcher Maschine?


Retortenbaby ist das Schlagwort für Kinder, die durch Befruchtung außerhalb des menschlichen Körpers gezeugt wurden (In-vitro-Fertilisation).
Hat sich das Embryo in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet wird ein ganz normaler und natürlicher Mensch geboren.

Weltweit gibt es derzeit etwa fünf Millionen Menschen die mit Hilfe der künstlichen Befruchtung gezeugt wurden.  Allein in Deutschland kommen jedes Jahr zwischen zehn- und 13tausend Kinder zur Welt, die außerhalb des Mutterleibs gezeugt wurden. Die ersten "Retortenbabys" sind heute erwachsen. Ich bin sicher, sie sind nicht böse darüber geboren worden zu sein.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45400

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 14:06Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:

Aus welcher Maschine?


Retortenbaby ist das Schlagwort für Kinder, die durch Befruchtung außerhalb des menschlichen Körpers gezeugt wurden (In-vitro-Fertilisation).
Hat sich das Embryo in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet wird ein ganz normaler und natürlicher Mensch geboren.

Weltweit gibt es derzeit etwa fünf Millionen Menschen die mit Hilfe der künstlichen Befruchtung gezeugt wurden.  Allein in Deutschland kommen jedes Jahr zwischen zehn- und 13tausend Kinder zur Welt, die außerhalb des Mutterleibs gezeugt wurden. Die ersten "Retortenbabys" sind heute erwachsen. Ich bin sicher, sie sind nicht böse darüber geboren worden zu sein.

Die Wissenschaft nennt den Vorgang Ektogenese also ein komplettes Heranzüchten eines Kindes außerhalb des Mutterleibs. Sie arbeiten sogar daran den Samen aus Hautschuppen zu Ei-Oder Sperrmazellen umzuprogrammieren (In-vitro-Gametogenese) - wenn das keine maschinelle Herstellung ist dann brauche ich einen Begriff für den Vorgang
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32512

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 16:30Eine Antwort erstellen

Die Rede war aber bisher vom Retortenbaby

mex schrieb:

1982 wurde in Erlangen auf einer Pressekonferenz die Geburt von Oliver Wimmelbacher als erstes Retortenbaby bekannt gegeben.
Ich finde ein Mensch aus der Maschine igitt igitt

Im Bereich der Ektogenese geht es den Wissenschaftlern darum, zu verstehen, wie sich die befruchtete Eizelle als Zellhaufen in der Gebärmutterschleimhaut einnistet und wie sich die Zellen danach in welche Teile (z. Bsp. Kind und Plazenta) aufteilen. Ziel ist dabei, etwas gegen Fehlgeburten zu tun.
Im Ergebnis dieser Forschung könnte es Technologien geben, die eine Ektogenese bis zur Geburtsreife ermöglichen würden. Doch nicht jede Technologie die entwickelt wird hat einen direkten Anwendungsbezug.

Interessenten zu solch einer Entwicklung könnten im Ergebnis der "Ehe für alle" und irgendwann auch "Kinder für alle" entstehen. affraid
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35733

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 16:44Eine Antwort erstellen

undenkbar
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
palim
Forengigant/in
Forengigant/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 50104

BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   19.01.18 20:05Eine Antwort erstellen

und bei all diesen wundersamen Technologien bleibt immer etwas Ethik auf der Strecke.
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Leihmutterschaft   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Leihmutterschaft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
----------------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen