Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Sprachassistenten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 48388

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   12.01.18 19:35Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:
mex schrieb:


ja du kannst dich gut ausdrücken - ob ich das je schaffe?

Mit der Sprachsteuerung im Auto habe ich schon herumgespielt, um sie auszutesten. Aber eigentlich habe ich nicht wirklich Bedarf, insbesondere dann nicht, wenn auch noch meine Frau redet.



grins
.




Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 33581

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 0:39Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:

Mit der Sprachsteuerung im Auto habe ich schon herumgespielt, um sie auszutesten. Aber eigentlich habe ich nicht wirklich Bedarf, insbesondere dann nicht, wenn auch noch meine Frau redet.



.




Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 9:09Eine Antwort erstellen

herrlich
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 48388

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 9:17Eine Antwort erstellen

ist wirklich spitze - der arme Mann was der so alles mitmachen muß grins
.




Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Max van Maier
Experte
Experte


Anzahl der Beiträge : 6673

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 9:20Eine Antwort erstellen

Sprachassistenten sammeln Daten. Sie verknüpfen diese Daten. Denn Sprachassistenz und Datensammlung-/verknüpfung sind untrennbar miteinander verbunden. Ob Haushaltsgeräte, Maschinen, Werkzeuge, Autos, usw. Sie alle werden intelligenter und werden irgendwann miteinander verknüpft sein. Natürlich kommt gleich wieder der Aufschrei, ich brauche das nicht. Doch in 10 oder vielleicht 20 Jahren wird das Normalität.


In einigen Jahren, wird uns das Werkzeug erzählen, was wir tun sollen. Nimm eine Bohrmaschine. Die Zukunft wird sein, das die Maschine uns erzählt, welche Größe unser Bohrer haben muss, welchen Bohrer wir überhaupt verwenden müssen, um im entsprechenden Material eine Bohrung machen zu können. Der Abnutzungsgrad des Werkzeuges wird überwacht. Und natürlich ganz wichtig für den Hersteller, deshalb macht man das ja, die Maschine wird neue Bohrer bestellen können, wenn die alten abgenutzt sind. Inwieweit das zur Zeit für den privaten Gebrauch Sinn macht, darüber kann man diskutieren. Bei der professionellen Anwendung wird es immer wichtiger. Denn der Arbeiter auf der Baustelle kommt sehr oft erst dann zu seinem Vorarbeiter, Teamleiter oder Meister, wenn kein Material mehr da ist. Heißt, wenn der letzte Bohrer verschlissen ist, dann geht man zum Vorarbeiter und sagt:" Ich brauche neue". Jetzt wird bestellt und die Arbeit ruht erstmal. Ich erlebe das tagtäglich. Da kommen die Anrufe, wir brauchen dringend eine 10-er VE von Produkt xyz. Bitte per Express schicken. Wir haben nichts mehr. Kostet dann schon mal 40 Euro Versand und mehr innerhalb Deutschlands, je nach gewählter Expressoption.

Was aber, wenn das Werkzeug den Verbrauch überwacht, diese Daten zum Hersteller sendet und wenn gewünscht eine Bestellung auslöst? Bei Druckern ist das längst Usus. Hat die Patrone einen niedrigen Füllstand, löst der Drucker automatisch eine Bestellung aus. In vielen Büros ist das heute völlig normal. Ich bekomme nicht mit, wenn eine Druckerpatrone fast leer ist. Der Drucker schon. Eine neue wird automatisch bestellt. Ich merke das erst, wenn ich Info vom Wareneingang bekomme. Auch hier kann man sagen, jemand könnte selbst nachsehen. Macht aber keiner, obwohl das nur ein Tastendruck ist. Jeder verlässt sich auf den anderen oder meint er wäre nicht zuständig. Ende vom Lied, Patrone leer und keine neue da. Das was bei Druckern heute Alltag ist, wird in Zukunft bei immer mehr Geräten Einzug halten. Und da kommen nicht mehr nur einzelne Softwaretools ins Spiel, da helfen die Sprachassistenten. Mit deren Hilfe lassen sich Geräte schon heute problemlos verknüpfen. Jemand schrieb beim Thema Aktien; " Ich sitze doch nicht stundenlang vorm Rechner und beobachte Aktienkurse". Mache ich auch nicht. Eine App erledigt das für mich. Diese ist mit Cortana verknüpft und Cortana sendet mir die Infos ans Telefon. Das kann mir dann alle Infos "erzählen". Geht z.B. bequem bei der Autofahrt, denn das Telefon ist ja wieder mit dem Auto verknüpft.

Im Privatleben mag das für viele noch gar nicht wichtig sein. Im Geschäftsleben hat das mittlerweile schon eine viel immensere Bedeutung.

Wir werden uns wundern, was da in Zukunft alles möglich sein wird.
.




Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:05Eine Antwort erstellen

very happy mein Drucker meldet mir das ohne Sprachnachricht einfach: ihre Druckerpatrone schwarz oder color, jenachdem, hat eine niedrige Füllstandsanzeige, bestellen sie die Nr. ...nach (HP Drucker)
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 48388

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:10Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
very happy  mein Drucker meldet mir das ohne Sprachnachricht einfach: ihre Druckerpatrone schwarz oder color, jenachdem, hat eine niedrige Füllstandsanzeige, bestellen  sie die Nr. ...nach (HP Drucker)

dein Drucker ist preiswert, einer meiner Drucker hat nur 12 Farben jede Farbe kostet weit über 100Euro und dann noch so eine Resttintenbehälter an die 80 Euro von der Düseneinheit reden wir erst garnicht auch ohne Spracheinheit grins
.




Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:16Eine Antwort erstellen

 ich brauch auch keinen größeren, teuereren, hab einen Tintenstrahldrucker, macht alles was ich brauche, druckt auch schöne Fotos aus, bin damit zufrieden
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 48388

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:20Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
 ich brauch auch keinen größeren, teuereren, hab einen Tintenstrahldrucker, macht alles was ich brauche, druckt auch schöne Fotos aus, bin damit zufrieden

ja du brauchst auch keinen A1 oder A0 Ausdruck
.




Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:23Eine Antwort erstellen

stimmt
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 14445

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 11:31Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


dein Drucker ist preiswert, einer meiner Drucker hat nur 12 Farben jede Farbe kostet weit über 100Euro und dann noch so eine Resttintenbehälter an die 80 Euro von der Düseneinheit reden wir erst garnicht auch ohne Spracheinheit grins

Sicher verdienst du mit diesen Drucker eine Menge Geld ,warum verschweigst du uns das ? Mit 4 Farben kann man doch alle Farbtöne mischen ?
Ich werde mal bei Poppen & Ortmann in Freiburg nachfragen wieviel Farben die brauchen .
.




Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5277

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:00Eine Antwort erstellen

Herrmann schrieb:
Poppen in Freiburg .

Dies ist eindeutig sexuaaaaaaaal!
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 8788

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:04Eine Antwort erstellen

Das wenige was ich persoenlich ausdrucke dafuer brauch ich kein Drucker oder gar Patronen.Die Anschaffung und der Unterhalt amortisiert sich bei mir nicht.Ergo benutz ich die Drucker in der Schule, natuerlich mit Erlaubnis oder den Drucker eines Freundes; somit brauch ich mir keine Gedanken um leere Patronen machen:-)
.




Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte


Anzahl der Beiträge : 6673

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:10Eine Antwort erstellen

@ camina, @ mex, ihr denkt an eure Mini-Büros, bzw. Firmen. Ich schrieb doch, inwieweit das ganze im Privatbereich bereits Sinn macht, darüber lässt sich diskutieren Aber projiziert das Ganze doch mal auf ein größeres Niveau.

Wir sind ein relativ übersichtliches Unternehmen in Bezug auf die Firmengröße. Aber selbst wir haben einige Drucker in den verschiedensten Abteilungen stehen. Allein beim Verpacken werden etliche Drucker benötigt. Wir produzieren auch für Fremdfirmen. Auch deren Produkte müssen gelabelt werden. Dafür stellen uns diese Firmen in aller Regel ihre Etiketten, ihre Drucker und ihre Software zur Verfügung. D.h., dort allein stehen mindestens 10 verschiedene Drucker. Jeder Hersteller hat unterschiedliche Label, in unterschiedlichen Maßen und aus unterschiedlichem Material. Von Papier bis Kunststoff, von einfach matt bis zu Hochglanz. Diese Labeldrucker laufen mal mit Farbbändern, mal mit Patronen. D.h., wir brauchen die Blankolabels des Herstellers. Diese sind in der Regel mit den geschützten Firmenlabels des jeweiligen Unternehmens versehen. Dürfen also von uns nicht gedruckt werden.  Wir drucken dann nur die Artikelnummer, Artikelbezeichnung, EAN-Code oder was auch immer gewünscht ist, auf. Dazu die Farbbänder oder Patronen des jeweiligen Herstellers. Da sind wir längst in einem Bereich, wo die Überwachung der einzelnen Geräte durch Menschen viel zu aufwändig wäre. Heute hat der eine die Patrone fast leer, morgen gehen beim nächsten die Labels aus, usw. Eine Arbeitsstunde kostet rund 40 € mit allem pipapo. Das Gehalt des  Arbeitnehmers selbst, schlägt mit drei- bis viertausend Euro brutto zu Buche. Und dann soll so jemand mal ne Stunde durchs Gebäude laufen und irgendwelche Drucker kontrollieren? Danach an zig verschiedene Hersteller und Händler Bestellungen schicken? Im Leben nicht! Das funktioniert bei euch. Ihr arbeitet allein. Habt eure eins oder auch zwei Drucker. Doch je größer ein Unternehmen ist, umso umfangreicher werden solche Geschichten. Stellt euch die Sache mal in einem 1000 Mitarbeiter Betrieb vor. Oder in einem Großkonzern. Glaubt ihr da geht irgendjemand rum, liest irgendwelche Nachrichten ala "bestell mal die Patrone Nr. tralala" und gibt dann händisch eine Bestellung auf? Das funktioniert längst nicht mehr. Ihr seht nur euren winzig kleinen privaten Bereich. Ihr müsst aber mal in größeren Dimensionen denken, in Dimensionen ganzer Branchen. Da wird die Verknüpfung einzelner Arbeitschritte, von Geräten, Hilfsmitteln, Maschinen und Werkzeugen immer existenzieller.

Zu Hause kann ich mir alles mögliche Zeugs per Hand bestellen. In der Firma jedoch, wo selbst bei einem kleinen Unternehmen wie dem unsrigen auch mal einige Dutzend Bestellungen bei Händlern, anderen Herstellern, Zulieferern, usw. am Tag anfallen, sind Automatismen aus dem Arbeitsablauf nicht mehr wegzudenken. Ohne funktionierendes Warenwirtschaftssystem könnten selbst wir nicht mehr die Lagerbestände, sämtliche Hilfsmittel, usw. überwachen.

Das solltet ihr in eure Überlegungen mal einbeziehen. Nicht nur den eigenen, kleinen Kosmos betrachten.
.




Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 14445

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:33Eine Antwort erstellen

Knurro-Knurreck schrieb:


Dies ist eindeutig sexuaaaaaaaal!

https://www.welt.de/icon/design/article171697305/The-Archisutra-Sex-mit-Geodreieck-Massband-und-Eames-Chair.html
Tipp, als Anfänger einen feststehenden Stuhl zu beturnen und erst als fortgeschrittenes Paar zum Rollenmodell zu greifen.
.




Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:53Eine Antwort erstellen

@ van Maier: natürlich ist klar, dass bei einem großen Unternehmen und der heutigen medialen Welt und deren neuesten Errungenschaften technisch, visuell, virtuell etc. diese Dinge in Anspruch genommen werden müssen; geht ja heutzutage nicht mehr anders, wenn man am Ball bleiben will; ist ja weltweit so...
keiner verwirft dies, und es wird auch noch immer mehr werden, das den Menschen ersetzt in allen möglichen Tätigkeiten oder gar logischen Denkweisen ohne die Emotionen eines Menschen...

irgendwie ist es aber auch schön, selbst noch was machen zu müssen, sonst geht das menschliche ganz baden, und das wird wohl auch noch sein, dass wir in der Dusche stehen und von den Wänden langen Arme heraus die uns einseifen, abschrubben, abduschen und gar noch abtrocknen...

bei der Pflegetätigkeit ist das auch äußerst hilfreich; dann kommen noch für die Alten Spiel-, Sprach, und  Tierroboter  als Zeitverteib zum Einsatz, eine Person überwacht über einen Monitor was abläuft und ob evtl. ein Alter schon tot ist und in seinem Sessel zusammengesackt ist, während Roboterhundi immer noch seine Faxen vor dem Sessel des Dahingegangen macht...
ich denke, das wird wohl nicht mehr allzulange sein, dass es so kommt

so ist das Leben in der weiteren Zukunft, und wenn wir es nicht mehr anders kennen, dann ist uns sicher all das recht
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann


Zuletzt von camina am 13.01.18 13:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 8788

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 12:58Eine Antwort erstellen

Wir unterhalten uns ueber Sprachassistenten und sehen das es im Privatbereich sowie in Kleinbetrieben kaum sinnvoll ist.In Gross und Mittelbetrieben jedoch kann dieses ein kostensparendes, nuetzliches Werkzeug sein.Doch die Frage danach beinhaltet auch inwieweit wir uns technikabhaengig machen wollen, das birgt auch Gefahren mit sich.Man kann nicht erwarten das Technik immer 100% funktioniert, es gibt Fehlerquellen die wir heute noch nicht sehen.Es kann passieren das durch fehlerhafte Sprachassistenten viel Unfug entsteht, wollen wir uns wirklich so abhaengig machen?
Da wir in einer globalisierten Welt leben haben wir die Herausforderung das hochtechnisierte Laender stets mit den weniger hochtechnisierten Laendern kooperieren muessen.Da dort oftmals die Basics fehlen wird vieles noch haendisch gemacht.Wie hier der Bau des Neckartaldamms, die italienische Firma die den tender bekam hatte keine Ahnung womit sie konfrontiert wird, die hochmoderne Technik die sie einbrachten war nach kurzer Zeit nutzlos da der eindringende Wuestensand viele Geraete unbrauchbar machte.Somit ist das Projekt weit hinter dem geplanten Zeitplan und dementsprechend auch teurer geworden.Selbst die Lieferung von Zement, hergestellt hier in Namibia, verzoegerte sich aus vielerlei Gruenden sodas oft fuer Tage kein Zement vorhanden war.
.




Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5277

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:04Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
Wir unterhalten uns ueber Sprachassistenten und sehen das es im Privatbereich sowie in Kleinbetrieben kaum sinnvoll ist.In Gross und Mittelbetrieben jedoch kann dieses ein kostensparendes, nuetzliches Werkzeug sein.Doch die Frage danach beinhaltet auch inwieweit wir uns technikabhaengig machen wollen, das birgt auch Gefahren mit sich.Man kann nicht erwarten das Technik immer 100% funktioniert, es gibt Fehlerquellen die wir heute noch nicht sehen.Es kann passieren das durch fehlerhafte Sprachassistenten viel Unfug entsteht, wollen wir uns wirklich so abhaengig machen?
Da wir in einer globalisierten Welt leben haben wir die Herausforderung das hochtechnisierte Laender stets mit den weniger hochtechnisierten Laendern kooperieren muessen.Da dort oftmals die Basics fehlen wird vieles noch haendisch gemacht.Wie hier der Bau des >>>> Neckartaldamms<<<<, die italienische Firma die den tender bekam hatte keine Ahnung womit sie konfrontiert wird, die hochmoderne Technik die sie einbrachten war nach kurzer Zeit nutzlos da der eindringende Wuestensand viele Geraete unbrauchbar machte.Somit ist das Projekt weit hinter dem geplanten Zeitplan und dementsprechend auch teurer geworden.Selbst die Lieferung von Zement, hergestellt hier in Namibia, verzoegerte sich aus vielerlei Gruenden sodas oft fuer Tage kein Zement vorhanden war.

Neckartaldamm in Afrika?

Sei‘s wie‘s sei. Manche neue Technik setzt sich oftmals nicht durch und wird durch noch neuere ersetzt.
Mir wäre es ja lieber, mir würde ein WLAN-Sender im Kopf implantiert und ich könnte gleich in Gedanken bei Amazon bestellen. Dann müsste ich nicht auch noch mein Maul aufmachen. Ist schon noch verbesserungsbedürftig, diese Alexa ...
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:07Eine Antwort erstellen

also Gehirnströme aktivieren, Wunschdenken aussen vor lassen, ansonsten zuviel Wirrwarr im Hirn und bei Alexa oder wie sie alle heißen mögen
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
myself
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:29Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
very happy mein Drucker meldet mir das ohne Sprachnachricht einfach: ihre Druckerpatrone schwarz oder color, jenachdem, hat eine niedrige Füllstandsanzeige, bestellen sie die Nr. ...nach (HP Drucker)

Mein(e) Drucker zeigen mir bei jedem Druckauftragstart den Füllstand aller 6 Patronen grafisch an, und wollen auch bei niedrigem Stand "bestellen" !!

Den Käse habe ich sofort deaktiviert, denn ich habe immer mindest einen Satz Patronen auf Vorrat und wenn die letzte "Vorratspatrone" in den Drucker eingesetzt wird, wird sofort wieder Ersatz besorgt !! Keinen "Vorrat" zu haben, immer nur auf die "automatische Bestellung" zu vertrauen, kann ganz schön in die Hose gehen !
Denn der "Restinhalt" kann ganz sicher öfters mal schneller leergedruckt sein als die neuen Patronen geliefert werden !
Farbpatronen haben kein Verfallsdatum, können also gut auf Vorrat gehalten werden !

Derjenige der die Patronen ersetzt, hat dafür zu sorgen dass immer ein Satz auf Vorrat da ist ! Wenn das gewissenhaft eingehalten wird, ist das wesentlich sicherer als "automatische Bestellung" !

myself
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5277

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:32Eine Antwort erstellen

camina schrieb:
 also Gehirnströme aktivieren, Wunschdenken aussen vor lassen, ansonsten zuviel Wirrwarr im Hirn und bei Alexa oder wie sie alle heißen mögen

Bei dir is ja sowieso ois einfacha, du sogst nur dei Sprüchal (hex, hex oda so ähnlich) und dann host as scho ...
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 38760

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:38Eine Antwort erstellen

...nur keinen Neid aufkommen lassen Knurri
.




*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Knurro-Knurreck
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5277

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:40Eine Antwort erstellen

myself schrieb:


Mein(e) Drucker zeigen mir bei jedem Druckauftragstart den Füllstand aller 6 Patronen grafisch an, und wollen auch bei niedrigem Stand "bestellen" !!

Den Käse habe ich sofort deaktiviert, denn ich habe immer mindest einen Satz Patronen auf Vorrat und wenn die letzte "Vorratspatrone" in den Drucker eingesetzt wird, wird sofort wieder Ersatz besorgt !!  Keinen "Vorrat" zu haben, immer nur auf die "automatische Bestellung" zu vertrauen, kann ganz schön in die Hose gehen !
Denn der "Restinhalt" kann ganz sicher öfters mal schneller leergedruckt sein als die neuen Patronen geliefert werden !
Farbpatronen haben kein Verfallsdatum, können also gut auf Vorrat gehalten werden !

Derjenige der die Patronen ersetzt, hat dafür zu sorgen dass immer ein Satz auf Vorrat da ist !  Wenn das gewissenhaft eingehalten wird, ist das wesentlich sicherer als "automatische Bestellung" !  

myself

Derlei löblichem Patronenüberprüfungsverhalten kann zwar durchaus zugestimmt werden, nicht jedoch den andernorts propagierten Gewaltausübungsfantasien eines seltsamen Meisters. Gell Herr zn ...?
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 8788

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 15:41Eine Antwort erstellen

*Neckartaldam, im Sueden Namibias am Fishriver.Schon die deutschen Kolonialisten planten diesen Staudamm was sich aber erst nach der Unabhaengigkeit langsam realisierte.Es werden 2 Francis Turbinen installiert und Anfang 2019 wird der Staudamm=Afrikaans " dam" soweit gefuellt sein das er Strom produziert.
.




Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte


Anzahl der Beiträge : 6673

BeitragThema: Re: Sprachassistenten   13.01.18 16:19Eine Antwort erstellen

myself schrieb:


Mein(e) Drucker zeigen mir bei jedem Druckauftragstart den Füllstand aller 6 Patronen grafisch an, und wollen auch bei niedrigem Stand "bestellen" !!

Den Käse habe ich sofort deaktiviert, denn ich habe immer mindest einen Satz Patronen auf Vorrat und wenn die letzte "Vorratspatrone" in den Drucker eingesetzt wird, wird sofort wieder Ersatz besorgt !!  Keinen "Vorrat" zu haben, immer nur auf die "automatische Bestellung" zu vertrauen, kann ganz schön in die Hose gehen !
Denn der "Restinhalt" kann ganz sicher öfters mal schneller leergedruckt sein als die neuen Patronen geliefert werden !
Farbpatronen haben kein Verfallsdatum, können also gut auf Vorrat gehalten werden !

Derjenige der die Patronen ersetzt, hat dafür zu sorgen dass immer ein Satz auf Vorrat da ist !  Wenn das gewissenhaft eingehalten wird, ist das wesentlich sicherer als "automatische Bestellung" !  

myself

Und wie groß ist deine Firma? Mitarbeiter?

Alles was auf Vorrat gekauft wird, ist totes Kapital. Im Zuge der gerade erfolgten Inventur habe ich so ziemlich genau den Wert des aktuellen Lagerbestands und den ganzen Kram was alles dazugehört. Fertige Produkte für den Verkauf, Halbfertigware, sämtliche Rohstoffe, Zubehör, die ganzen Zukaufartikel, aber eben auch Büromaterial, usw. Bei uns stehen Produkte für satte 2,5 Mio Euro rum. Natürlich muss ich als Hersteller einen größeren Lagerbestand haben, als der Händler der unsere Produkte vertreibt oder als derjenige der damit am Ende arbeitet. Ich muss damit rechnen, das Zulieferer nicht pünktlich liefern, ich muss damit rechnen das aus irgendwelchen Gründen Teile unserer Produktion oder Fertigung ausfallen. Ich muss Großaufträge schnell ausliefern können. Usw. Deshalb ist unser Meldebestand (das ist das Minimum eines Produktes der stets vorgehalten wird) die Menge an Ware, die wir in 4 Wochen durchschnittlich ausliefern. Alles was ich sinnlos auf Vorrat habe, ist gebundenes Kapital. Es steht rum. Und man sollte immer bedenken, das auch die Lagerhaltung Kosten verursacht.

Damit dir das nicht passiert, was du oben geschildert hast, solltest du dir Zulieferer in der Region suchen. Um beim Beispiel Drucker zu bleiben, unser Händler ist ganze 5 min Fußweg von uns entfernt. Sollte es mal vorkommen, das wirklich kein Papier oder keine Patronen da sind, dann rufe ich kurz an und Minuten später ist alles wieder i.O. Das aber ist bisher nie vorgekommen.
.




Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sprachassistenten   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Sprachassistenten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
----------------
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen