Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

Stein-Wanderung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44379

BeitragThema: Stein-Wanderung   24.10.17 20:59Eine Antwort erstellen

ich habe einen Bericht gelesen- ein Stein soll von Dezember 2013 bis Ende Januar 2014 224 Meter zurückgelegt haben.  

Meine Gedanken schwirren schon, hast du eine Erklärung für diese Rätselhafte Stein-Wanderung?
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 48849

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   24.10.17 21:18Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
ich habe einen Bericht gelesen- ein Stein soll von Dezember 2013 bis Ende Januar 2014 224 Meter zurückgelegt haben.  

Meine Gedanken schwirren schon, hast du eine Erklärung für diese Rätselhafte Stein-Wanderung?
Der Stein lag doch bestimmt in der Wüste, oder?
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Dieko
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 25025

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   24.10.17 21:39Eine Antwort erstellen

palim schrieb:

Der Stein lag doch bestimmt in der Wüste, oder?


Oder vor der Gletscherschmelze auf einem hohen Berg …..


.


" Nach jeder Ebbe kömmt 'ne Flut " Smile


Zuletzt von Dieko am 24.10.17 21:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44379

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   24.10.17 21:41Eine Antwort erstellen

palim schrieb:
mex schrieb:
ich habe einen Bericht gelesen- ein Stein soll von Dezember 2013 bis Ende Januar 2014 224 Meter zurückgelegt haben.  

Meine Gedanken schwirren schon, hast du eine Erklärung für diese Rätselhafte Stein-Wanderung?
Der Stein lag doch bestimmt in der Wüste, oder?
im kalifornischen Death Valley Nationalpark gibt es einen ausgetrockneten See  dort wandern die Zentner schweren Steine wie von Zauber oder Geisterhand
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 6007

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   24.10.17 22:14Eine Antwort erstellen

nicht wie von Zauberhand, Wissenschaftler haben sich monatelang auf die Lauer gelegt und festgestellt das in einigen Naechten sich eine feine Eisschicht unter den bildet und dadurch gleiten diese Steine nachts und zum morgen hin bis zu einigen Metern.Am Morgen wenn es warm wird ist das Eis laengst verdunstet, also ganz simple natuerliche Erklaerung.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 41915

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   24.10.17 23:31Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
nicht wie von Zauberhand, Wissenschaftler haben sich monatelang auf die Lauer gelegt und festgestellt das in einigen Naechten sich eine feine Eisschicht unter den bildet und dadurch gleiten diese Steine nachts und zum morgen hin bis zu einigen Metern.Am Morgen wenn es warm wird ist das Eis laengst verdunstet, also ganz simple natuerliche Erklaerung.


...um das Gleiten zu ermöglichen, müßte eine schräge Fläche vorhanden sein
.


Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44379

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   25.10.17 6:02Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
nicht wie von Zauberhand, Wissenschaftler haben sich monatelang auf die Lauer gelegt und festgestellt das in einigen Naechten sich eine feine Eisschicht unter den bildet und dadurch gleiten diese Steine nachts und zum morgen hin bis zu einigen Metern.Am Morgen wenn es warm wird ist das Eis laengst verdunstet, also ganz simple natuerliche Erklaerung.

das ist es was mich nachdenklich macht - eine feine Eisschicht unter einen Zentner schweren Stein   eigentlich nicht logisch, die kalte Temperatur wird doch nicht vom Boden gebildet. Und dann in zwei Monaten 224 Meter weit
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44379

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   25.10.17 8:08Eine Antwort erstellen

Tourist schrieb:
Izinyoka schrieb:
nicht wie von Zauberhand, Wissenschaftler haben sich monatelang auf die Lauer gelegt und festgestellt das in einigen Naechten sich eine feine Eisschicht unter den bildet und dadurch gleiten diese Steine nachts und zum morgen hin bis zu einigen Metern.Am Morgen wenn es warm wird ist das Eis laengst verdunstet, also ganz simple natuerliche Erklaerung.


...um das Gleiten zu ermöglichen, müßte eine schräge Fläche vorhanden sein

ja Walter dann würde der Stein aber bis zum Ende der Schräge gleiten wenn er in Bewegung geraten ist, wer oder was bremst den Stein
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 41915

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   25.10.17 8:58Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


ja Walter dann würde der Stein aber bis zum Ende der Schräge gleiten wenn er in Bewegung geraten ist, wer oder was bremst den Stein

Na ja Klaus, dann können es nur noch die Außerirdischen sein, die dort Schach spielen oder sowas,
es ginge praktisch dann nur durch Aufheben der Schwerkraft und soweit sind die Menschen noch nicht,
soweit mir bekannt ist. Ein Erdbeben käme zwar in Frage, aber das würde man ja registrieren..

.


Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32039

BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   25.10.17 21:42Eine Antwort erstellen

Izinyoka schrieb:
nicht wie von Zauberhand, Wissenschaftler haben sich monatelang auf die Lauer gelegt und festgestellt das in einigen Naechten sich eine feine Eisschicht unter den bildet und dadurch gleiten diese Steine nachts und zum morgen hin bis zu einigen Metern.Am Morgen wenn es warm wird ist das Eis laengst verdunstet, also ganz simple natuerliche Erklaerung.


Nachdem es geregnet hatte, bildete sich ein flacher See der zu Eis gefror und morgens in kleine Schollen zerbrach. Diese Schollen umschlossen die Steine. Die Forscher entdeckten frische Schleifspuren hinter vielen Brocken. Die Steine wurden eingekeilt vom Eis durch den Wind getrieben.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stein-Wanderung   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

Stein-Wanderung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen