Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

 

Flutbetrüger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 31949

BeitragThema: Flutbetrüger   12.06.13 11:47Eine Antwort erstellen

Gestern erzählte mir eine Bekannte dass bei ihr an der Haustür jemand um eine Spende als angebliches Hochwasseropfer bettelte.

Heute lese ich dass in Mecklenburg-Vorpommern fünf Männer im Alter zwischen 18 und 38 Jahren gefasst wurden, die sich fälschlicherweise als Flutopfer ausgegeben und dadurch Spendengelder erschlichen hatten. Die fünf Männer aus Rumänien gaben vor, Geld für Flutopfer zu sammeln. Allerdings konnten sie keinen Spendenausweis vorlegen - ein Anwohner wurde misstrauisch und rief die Polizei. Sie hatten bereits 270 Euro gesammelt und mussten diese zurückgeben. Außerdem wurden sie wegen Betruges angezeigt.

Bereits zuvor waren an mehreren Orten in Mecklenburg-Vorpommern Spendenbetrüger unterwegs. In den vergangenen Tagen hatten Frauen an Haustüren in Aschersleben bei Ferdinandshof und Luckow (Kreis Vorpommern-Greifswald) geklingelt und vorgegeben, Flutopfer zu sein oder für solche Opfer zu sammeln.

Die Polizei rät allen Spendenwilligen, nur Geld nur an bekannte Konten zu überweisen.
Quelle:  NDR.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
sprotte
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 7222

BeitragThema: Re: Flutbetrüger   12.06.13 11:49Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
Gestern erzählte mir eine Bekannte dass bei ihr an der Haustür jemand um eine Spende als angebliches Hochwasseropfer bettelte.

Heute lese ich dass in Mecklenburg-Vorpommern fünf Männer im Alter zwischen 18 und 38 Jahren gefasst wurden, die sich fälschlicherweise als Flutopfer ausgegeben und dadurch Spendengelder erschlichen hatten. Die fünf Männer aus Rumänien gaben vor, Geld für Flutopfer zu sammeln. Allerdings konnten sie keinen Spendenausweis vorlegen - ein Anwohner wurde misstrauisch und rief die Polizei. Sie hatten bereits 270 Euro gesammelt und mussten diese zurückgeben. Außerdem wurden sie wegen Betruges angezeigt.

Bereits zuvor waren an mehreren Orten in Mecklenburg-Vorpommern Spendenbetrüger unterwegs. In den vergangenen Tagen hatten Frauen an Haustüren in Aschersleben bei Ferdinandshof und Luckow (Kreis Vorpommern-Greifswald) geklingelt und vorgegeben, Flutopfer zu sein oder für solche Opfer zu sammeln.

Die Polizei rät allen Spendenwilligen, nur Geld nur an bekannte Konten zu überweisen.
Quelle:  NDR.

siehste, das meine ich, ist ein Grund, solche Geister sofort aus Deutschland auszuweisen--- für die nächsten 20 Jahre
.


wie kann man sich vor diesen,unseren Politikern, nur retten? .:
Nach oben Nach unten

Flutbetrüger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Polizei bittet um Mithilfe
-