Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 12:33Eine Antwort erstellen

Ich denke mal da die Wölfe ja alle aus dem Osten kommen schickt uns Putin diese Wölfe um auf unkonvetionelle Weise die deutsche Bevölkerung zu demoralisieren .
So spaltet man ganz unauffällig die deutsche Gesellschaft .
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Izinyoka
Experte
Experte
avatar

Anzahl der Beiträge : 6449

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 13:58Eine Antwort erstellen

Jaja, Putin, der Wolf im Schafspelz.
.


Ein Defizit ist, was man hat, wenn man weniger hat, als man hätte, wenn man gar nichts hat.
Nach oben Nach unten
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 49599

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 14:35Eine Antwort erstellen

Herrmann schrieb:
Ich denke mal da die Wölfe ja alle aus dem Osten kommen schickt uns Putin diese Wölfe um auf unkonvetionelle Weise die deutsche Bevölkerung zu demoralisieren .
So spaltet man ganz unauffällig die deutsche  Gesellschaft .
  Heinz und seine Scherze.
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 17:01Eine Antwort erstellen

Wölfe sind Beutegreifer und brauchen, wie Luna anmerkte, bis zu 4 kg Fleisch pro Nase und Tag. Woher nehmen und nicht stehlen? Sollen die Tiere denn von Luft und Liebe leben?
So romantisch es auch erscheinen mag, fröhliche Wolfsrudel in den Wäldern aus Distanz zu belauschen, so unromantisch und nicht artgerecht ist die Ernährungssituation der Tiere. Eine Möglichkeit wäre, den Wölfen an speziellen Futterplätzen Schlachtabfälle und Tierkadaver zur Verfügung zu stellen. Netter Gedanke, doch ist das nicht verboten?
Nach oben Nach unten
palim
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 49599

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 18:33Eine Antwort erstellen

Die Geister, die ich rief...  Der Zauberlehrling läßt grüßen.
.


palim
Du kannst das Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.
Gorch Fock
Nach oben Nach unten
Tourist
Profiposter/in
Profiposter/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 42515

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 18:35Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
Wölfe sind Beutegreifer und brauchen, wie Luna anmerkte, bis zu 4 kg Fleisch pro Nase und Tag. Woher nehmen und nicht stehlen? Sollen die Tiere denn von Luft und Liebe leben?
So romantisch es auch erscheinen mag, fröhliche Wolfsrudel in den Wäldern aus Distanz zu belauschen, so unromantisch und nicht artgerecht ist die Ernährungssituation der Tiere. Eine Möglichkeit wäre, den Wölfen an speziellen Futterplätzen Schlachtabfälle und Tierkadaver zur Verfügung zu stellen. Netter Gedanke, doch ist das nicht verboten?


Das weiß ich auch nicht, aber der Förster füttert ja auch das Rotwild und alles was auch Hunger hat,
wir lieferten die Kastanien von zwei riesigen Bäumen an den Förster und ich durfte dann umsonst einen
großen Weihnachtsbaum auf dem Schlitten nachhause ziehen.
.


Drum fürchte Gott und scheue niemand.
           


I am Walter  Smile
Nach oben Nach unten
Max van Maier
Experte
Experte


Anzahl der Beiträge : 6243

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   10.12.17 18:56Eine Antwort erstellen

In Mexico gibts zwar keine Wölfe, zumindest nicht das ich wüßte. Dafür andere giftige Tiere und Raubtiere. Trotzdem stellt das kaum ein Problem dar.

Weiden mit Nutzvieh werden mit einem "Sperrgürtel" aus Duftstoff versehen. Das Zeug wird einfach auf den Boden gesprüht und hält dann Jaguar, Puma und Kojoten fern. Hält ungefähr 6 -8 Wochen. Dann muss neu gesprüht werden. Wir Menschen riechen nix. Aber für Tiere ist das wohl äußerst unangenehm. Die bleiben weg. Hilft auch gegen Schlangen. Es gibt einige giftige dort.


Das wäre auch eine Möglichkeit für Schäfer ihre Herden zu schützen. Einfach mal schauen, wie man in anderen Ländern mit solchen Dingen umgeht.
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 10:02Eine Antwort erstellen

Wenn es um das Lebensrecht von Menschen und um das Lebensrecht  von Wölfen geht,  so bin ich im Zweifelsfall für das Lebensrecht von Menschen.
.


More later!
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 11:13Eine Antwort erstellen

Auf den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr 226 Km² groß hält sich auch ein Wolfsrudel auf . Die Amerikaner haben sich meines Wissen bis jetzt noch
nicht beschwert .Ich nehme an solange die Schießübungen nicht beeinträchtigt werden gibt es da auch keinen Grund dazu .
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 11:22Eine Antwort erstellen

Herrmann schrieb:
Auf den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr 226 Km² groß hält sich auch ein Wolfsrudel auf.

Wenn die DORT bleiben, hab ich nix dagegen. Smile
.


More later!
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 12:13Eine Antwort erstellen

Munro schrieb:


Wenn die DORT bleiben, hab ich nix dagegen. Smile

Ja eben ,ist ja auch Oberpfalz ,weit weg von dir . very happy
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35392

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 12:29Eine Antwort erstellen

Hasenfüße sind bei Wölfen sehr gefragt
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   11.12.17 12:35Eine Antwort erstellen

Bei Bad Wildbad/Schwarzwald wurden drei Schafe gerissen. Jetzt eiern die mit DNA-Abgleichen herum. Na logisch. Dafür ist immer überflüssiges Geld da.

Hatte bei dem LiebeWölfchenHype die Elektrozaun-Lobby etwas zu sagen?

Der verstorbene Wolfsforscher Werner Freund würde vermutlich im Grabe rotieren, wenn er mit so plumpvertraulichem Wolfsgeknutsche konfrontiert wäre. Er achtete die Tiere und verstand sie. Er trug beim Kontakt mit ihnen immer die gleiche für menschliche Nasen unangenehm riechende und ungewaschen bleibende Kleidung und war sich im Klaren darüber, dass er in Gefahr war, bei einem auch so klein anmutenden Fehlverhalten zerfleischt zu werden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das neumodische Getue gut finden würde.
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   12.12.17 21:23Eine Antwort erstellen

https://www.youtube.com/watch?v=Ud3ExgctzUI

Musik zum träumen ,hab ich extra gesucht für Munro
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   12.12.17 22:25Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
Bei Bad Wildbad/Schwarzwald wurden drei Schafe gerissen. Jetzt eiern die mit DNA-Abgleichen herum. Na logisch. Dafür ist immer überflüssiges Geld da.

Hatte bei dem LiebeWölfchenHype die Elektrozaun-Lobby etwas zu sagen?

Der verstorbene Wolfsforscher Werner Freund würde vermutlich im Grabe rotieren, wenn er mit so plumpvertraulichem Wolfsgeknutsche konfrontiert wäre. Er achtete die Tiere und verstand sie. Er trug beim Kontakt mit ihnen immer die gleiche für menschliche Nasen unangenehm riechende und ungewaschen bleibende Kleidung und war sich im Klaren darüber, dass er in Gefahr war, bei einem auch so klein anmutenden Fehlverhalten zerfleischt zu werden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das neumodische Getue gut finden würde.

Jene überkandidelten "Naturfreunde" denken wohl, der Wolf sei ein Schmusekätzchen.
Das man mit zum Golfspielen nehmen kann, und das einem dann dort die verlorenen Golfbälle wieder bringt.

Die denken wohl, der Wolf heißt Wolf, weil er sich so gut beim Golf macht.
.


More later!
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32405

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   12.12.17 22:49Eine Antwort erstellen

Ich glaube dass Menschen die in großen Städten leben am ehesten für die Rückkehr des Wolfes plädieren. Sie haben ja auch nichts damit zu tun. Auf dem Land und unter Tierhaltern denkt man da dann doch ganz anders.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32405

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 0:31Eine Antwort erstellen

Es passierte dicht am Berliner Fernsehturm. Monika Wolter war auf dem Weg zu einer Nachbarsfamilie, in deren Garten seit 1977 ein Nachbau des hauptstädtischen Wahrzeichen steht, als ihr im Schein der Straßenlampe zum ersten Mal im Leben ein Wolf gegenüberstand. Mitten im kleinen Dorf Grebs bei Glienecke. Es war erst kurz nach acht am Abend. Zwar verschlug es der Rentnerin die Sprache, doch nicht freudig überrascht wie bei der Begegnung mit einem als verschollen geglaubten Verwandten.

„In Lauerstellung stand er mir auf der anderen Fahrbahnseite gegenüber. Von Scheu keine Spur. Ich habe gedacht, der springt mich gleich an“, erinnert sich Monika Wolter. Sie stand wie versteinert am Straßenrand, der Wolf behielt die Frau im Auge. Nach dem ersten Schock besann sich die Grebserin auf ihre einzige Waffe – ein Walkingstock.

Mulmiges Gefühl bei den Bewohnern

„Ich fuchtelte mit dem Stock in der Luft herum. Außerdem fing ich an zu schreien, um dem Wolf Angst und mir selbst Mut zu machen.“ Die Vergrämung funktionierte. Isegrim drehte eine Schleife und machte sich davon. Doch im Dunkeln mag Monika Wolter ihr Haus nicht mehr verlassen.

Dass sich der Wolf im Umkreis ihrer 60-Seelen-Ortschaft herumtreibt, ist für die Grebser zum Alltag geworden. Immer wieder werden Fährten entlang der Waldränder entdeckt. Von dort aus sollen Wölfe seelenruhig eine Mutterkuhherde beobachtet haben. Doch dabei bleibt es nicht. Bauer Bernd Tietz hat in diesem Jahr den Verlust von sechs Kälbern zu beklagen. Alle diese Weidetiere auf den Wiesen wurden von Wölfen getötet. „Das ist schlimm genug. Aber dass die Wölfe so nahe an unsere Häuser heranrücken, sorgt bei unseren Einwohnern für ein mulmiges Gefühl“, steht für Bauersfrau Silvia Tietz fest.

Seit der Wolfsbegegnung von Monika Wolter steht fest, dass die Räuber nicht aus Langeweile durchs Dorf schnüren. Sie machen in unmittelbarer Nähe der Menschen Jagd auf Wild, das sich in Siedlungen zurückzieht. So war es kein Zufall, dass sich mindestens ein Wolf am Wochenende in der Grebser Ortslage aufhielt. Er wollte zu seiner Beute zurück. Auf einem freien Grundstück neben dem Trekkerschuppen entdeckten die Grebser ein gerissenes Stück Damwild. Das Kalb wurde nur wenige Meter vom nächsten Haus gerissen. Solch einen Fall hat es im Dorf bisher nicht gegeben.
Höhere und dichtere Zäune

Aufpassen muss auch die Familie von Manfred Geserick. Diese hält ein Pony und zwei Alpakas. „Die großen Spuren waren dicht an unserem Gehöft zu erkennen. Inzwischen haben wir zwei Wildkameras aufgestellt. Ein Wolf war noch nicht dabei. Aber die Aufnahmen zeigen, wie unser Pony nachts im Kreis läuft. Das macht es immer, wenn es sehr aufgeregt ist“, berichtet der pensionierte Schulleiter.

Wolfsbeauftragte und Behörden raten gebetsmühlenartig zu höheren und dichteren Zäunen. Bei Weidetieren am besten mit vier bis fünf stromführenden Litzen. Möglicherweise gehören die Grebser Wölfe zum Rudel im benachbarten Gräben. Die Ausläufer des Vorflämings sind wildreich und bieten ausreichend Rückzugsmöglichkeiten.

Monika Wolter hat beim Besuch vom Wolf nicht nur Angst um sich gehabt. Sie ist Halterin einer Herde Kamerunschafe: „Nachts kommen alle Schafe in einen Bereich mit extra hohen Zaunlatten.“ Bis jetzt ist sie von Tierverlusten verschont geblieben. Doch was bedeutet das schon? Dass sie eines Tages auf der Dorfstraße einem Wolf Auge in Auge gegenübersteht, hätte vor ein paar Jahren auch kein Mensch für möglich gehalten.

gesamter Text ist geklaut: http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Panorama/Frau-schlaegt-Wolf-mit-Walkingstock-in-die-Flucht
Von Frank Bürstenbinder MAZ/RND
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 0:38Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
Ich glaube dass Menschen die in großen Städten leben am ehesten für die Rückkehr des Wolfes plädieren. Sie haben ja auch nichts damit zu tun. Auf dem Land und unter Tierhaltern denkt man da dann doch ganz anders.

So ist es!

Anderer Leute Geld gibt man leichter aus als das eigene.

Anderer Leute Schafe sind gutes Futter für die Wölfe, nicht wahr?

Ich möchte hier keinem Wolf auf freier Flur begegnen müssen.


.


More later!
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 0:42Eine Antwort erstellen

evchen schrieb:

Wölfe gehören zu Natur, Jäger gehören erschossen.


Ui! ????

Ist das die Parole der "Naturfreunde"?
Dass man die Wölfe schützen müsse - und die Menschen töten müsse?

?????


.


More later!
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 0:51Eine Antwort erstellen

Schlitzohr schrieb:


Sag ich auch, wenn ein Fuchs ein Huhn holt, regt sich auch niemand auf.



Luna schrieb:


Glaubst du aber nur, du lebst eben nicht auf dem Dorf

Wohl wahr!
Ich komme von einem Bauernhof.

Städter gehen wohl sehr frei damit um, was man den  "dummern Bauern" alles antun darf?
.


More later!
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 17:47Eine Antwort erstellen

Tollwut gilt in Deutschland als ausgerottet. Das ist schön. Doch das kann sich durch leichtsinnige "Tierfreunde" ändern.

http://www.eurovir.de/de/wissen/pet-travel-scheme/tollwut_eu-weltweit/
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 18:23Eine Antwort erstellen

. schrieb:

Auf diese Weise ist nach unserer Auffassung die Gefahr gegeben, dass die Tollwut, wie auch schon in der Vergangenheit, wieder aus Osteuropa bzw. den Russischen Staaten nach Mitteleuropa gelangt. Und wir halten die bestehende Regelung (bez. der Einstufung) für eine eklatante Fehlentscheidung der EU. Zumal es für andere Staaten mit einer ungünstigen Tollwutsituation (wie zum Beispiel der Türkei, mit weniger Tollwutfällen) gilt, dass nur Tiere mit einer nachweislich bestehenden Immunität in diese Länder ausreisen und anschließend auch wieder in die EU zurückkommen dürfen.


http://www.eurovir.de/de/wissen/pet-travel-scheme/tollwut_eu-weltweit/

Tollwutfreunde und Wolfsfreunde sagen wohl: Nur immer herein damit!
.


More later!
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   14.12.17 21:58Eine Antwort erstellen

Munro schrieb:


http://www.eurovir.de/de/wissen/pet-travel-scheme/tollwut_eu-weltweit/

Tollwutfreunde und Wolfsfreunde sagen wohl: Nur  immer herein damit!

Nur immer herein damit!sagen nicht nur Tierfreunde .
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 14:18Eine Antwort erstellen

Herrmann schrieb:


Nur immer herein damit!sagen nicht nur  Tierfreunde .

Auch Bierfreunde. Smile
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 14:26Eine Antwort erstellen

In Deutschland leben wieder mehr Luchse.
Von mir aus gerne!
Luchse ja - Wölfe nein!

Zitat :
Mehr als hundert Luchse streifen durch Deutschland. Die Wildkatzen haben sich vor allem in drei Regionen angesiedelt.

Mehr dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wildkatzen-in-deutschland-leben-mehr-luchse-a-1183468.html
.


More later!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 4 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen