Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 17  Weiter
AutorNachricht
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 15:23Eine Antwort erstellen

vermutlich hat auch der Hyäne ein Einreiseverbot, da werden sich noch andere Tiere betroffen sein grins
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 15:35Eine Antwort erstellen

Wildkatzen und Luchse sind menschenscheue Einzelgänger. Sie halten sich an das zur Verfügung stehende Nahrungsangebot in den Wäldern, im Gegensatz zu Rudeltieren wie Wildschweine und Wölfe, die als Kulturfolger immer unangenehmer in Erscheinung treten.

Das Vordringen der schlauen Wildschweine in Wohngebiete und die Verwüstung von Feldern wurden über Jahre entweder ignoriert oder klein geredet. Nun wird das Wildschwein vielerorts zur Plage erklärt, und man kommt mit dem Abschießen nicht nach, so sehr vermehren sie sich.

Eingedenk meines Nicks wünsche ich niemandem etwas Böses. Doch Wolfsbefürworter könnten vielleicht auf andere Gedanken kommen, wenn in ihrer unmittelbaren Nähe ein auf leichte Beute hoffendes Wolfsrudel Jagd auf Haus- und Weidetiere, Spaziergänger und spielende Kinder macht.

Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 15:51Eine Antwort erstellen

sorry- ich gehe davon aus der Mensch ist kein göttliches Wesen und kann nicht bestimmen welches Lebewesen überleben darf.

Natürlich ist nicht jedes Tier eine Schmusekatze aber ich bin der Ansicht - das Problem muß ohne Ausrottung gelöst werden
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:08Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
sorry- ich gehe davon aus der Mensch ist kein göttliches Wesen und kann nicht bestimmen welches Lebewesen überleben darf.

Natürlich ist nicht jedes Tier eine Schmusekatze aber ich bin der Ansicht - das Problem muß  ohne Ausrottung gelöst werden

Wer spricht hier von Ausrottung?
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:12Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
mex schrieb:
sorry- ich gehe davon aus der Mensch ist kein göttliches Wesen und kann nicht bestimmen welches Lebewesen überleben darf.

Natürlich ist nicht jedes Tier eine Schmusekatze aber ich bin der Ansicht - das Problem muß  ohne Ausrottung gelöst werden

Wer spricht hier von Ausrottung?

und welche Lösungen stehen zur Auswahl an?
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35392

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:19Eine Antwort erstellen

mex, die Lösungen streben immer die an, die mit Schaden davon betroffen sind, die ungebetenen "Gäste" werden auf Antrag zum Abschuß freigegeben und die Sache hat sich...es werden aber immer wieder Tiere einwandern, das wird man nie verhindern können
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:19Eine Antwort erstellen

mex schrieb:


und welche Lösungen stehen zur Auswahl an?

Was meinst Du?
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:30Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:
mex schrieb:


und welche Lösungen stehen zur Auswahl an?

Was meinst Du?

wenn die Wölfe nicht geduldet werden . was machen wir Menschen?
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32405

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:48Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
sorry- ich gehe davon aus der Mensch ist kein göttliches Wesen und kann nicht bestimmen welches Lebewesen überleben darf.

Bestimmen nicht gerade solche Tiere wie Wölfe auch darüber wer überleben darf?

.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 16:56Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
mex schrieb:
sorry- ich gehe davon aus der Mensch ist kein göttliches Wesen und kann nicht bestimmen welches Lebewesen überleben darf.

Bestimmen nicht gerade solche Tiere wie Wölfe auch darüber wer überleben darf?

es gibt viele Raubtiere
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32405

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 17:03Eine Antwort erstellen

mex schrieb:
FreundlicheUserin schrieb:
mex schrieb:


und welche Lösungen stehen zur Auswahl an?

Was meinst Du?

wenn die Wölfe nicht geduldet werden . was machen wir Menschen?

Wir sind über hundert Jahre sehr gut ohne Wölfe ausgekommen. Seit im Jahr 2000 ein zugewandertes Wolfspaar in Sachsen erstmals Welpen großgezogen hat, nimmt ihre Zahl beträchtlich zu. Das hätte ganz einfach verhindert werden können. Doch Wölfe besitzen in Deutschland über § 44 BNatschG den höchstmöglichen Schutzstatus. Bei Verstößen dagegen sind Strafen von bis zu fünf Jahren Freiheitsentzug oder hohe Geldbußen möglich.
Wölfe sind sehr anpassungsfähig und bewohnen die unterschiedlichsten Gegenden, werden sich also unter diesem Umständen bald ungebremst vermehren.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 17:10Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:


Bestimmen nicht gerade solche Tiere wie Wölfe auch darüber wer überleben darf?

Wohl wahr!

Soll der Mensch vielleicht am Ende noch zum Mond auswandern, damit der liebe Wolf hier einwandern darf?
.


More later!
Nach oben Nach unten
Herrmann
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 13233

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   15.12.17 17:34Eine Antwort erstellen

Munro schrieb:


Wohl wahr!

Soll der Mensch vielleicht am Ende noch zum Mond auswandern, damit der liebe Wolf hier einwandern darf?

Ja,ja  die Angst :
Mathematiker ;Was macht ein Mathematiker, der vor dem Fliegen Angst hat, dass eine Bombe im Flugzeug ist?

Er nimmt eine eigene Bombe mit, da die statistische Wahrscheinlichkeit, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden, nahezu 0 ist.
.


Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 5:57Eine Antwort erstellen

Wölfe lieben Menschen.
Ja, sie haben uns zum Fressen gern!
.


More later!
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 6:12Eine Antwort erstellen

Hier eine Kurznachricht in Sachen Wolf: Englische Touristin von Wölfen getötet

Zitat :
Tagelang galt eine 64 Jahre alte Wanderin in Griechenland als vermisst, dann fand die Polizei Knochen der Engländerin. Untersuchungen haben nun ergeben, dass die Frau von Wölfen angegriffen wurde.

Mehr dazu: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/griechenland-woelfe-toeten-englische-touristin-a-1170323.html
.


More later!
Nach oben Nach unten
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45121

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 7:25Eine Antwort erstellen

Munro schrieb:
Hier eine Kurznachricht in Sachen Wolf: Englische Touristin von Wölfen getötet

Zitat :
Tagelang galt eine 64 Jahre alte Wanderin in Griechenland als vermisst, dann fand die Polizei Knochen der Engländerin. Untersuchungen haben nun ergeben, dass die Frau von Wölfen angegriffen wurde.

Mehr dazu: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/griechenland-woelfe-toeten-englische-touristin-a-1170323.html

und was machen wir wenn ein Verbrecher Menschen tötet? der arme Verbrecher - das böse Opfer, ist mein Eindruck. Dem Opfer ist es egal wer ihm das Leben nimmt.

ps

wir diskutieren, ich versuche nur sie zu erhalten
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
Max van Maier
Experte
Experte


Anzahl der Beiträge : 6243

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 8:28Eine Antwort erstellen

FreundlicheUserin schrieb:


Das Vordringen der schlauen Wildschweine in Wohngebiete und die Verwüstung von Feldern wurden über Jahre entweder ignoriert oder klein geredet. Nun wird das Wildschwein vielerorts zur Plage erklärt, und man kommt mit dem Abschießen nicht nach, so sehr vermehren sie sich.




Ist das so? Oder sind es nicht wir Menschen, die sich immer mehr ausbreiten? Sind es die Wildschweine und andere Tiere, die in unsere Wohngebiete kommen? Oder bauen wir immer mehr Wohngebietein deren Revieren?

Ich wohne in einer Metropolregion. Mittlerweile reiht sich Stadt an Stadt. Als Ortsfremder merkt man häufig erst am Ortseingangsschild, das man in der Nachbargemeinde ist. Es gibt nichts mehr dazwischen. Köln und Leverkusen sind heute nur noch durch ein Ortsschild getrennt. Beide Städte stossen direkt aneinander. Hürth und Köln sind in den letzten Jahren zusammengewachsen. Durch Hürth durch und schon ist man in Brühl. Brühl verlassen in Richtung Bonn, hier schließt sich Walberberg an, ein Ortsteil von Bornheim. Bornheim besteht aus mehreren Dörfern, die im Laufe der Jahre eingemeindet wurden. Die Zwischenräume sind längst zugebaut. Die wenigen Lücken werden momentan mit Eigenheimgebieten zugepflastert. An Bornheim grenzt nun schon Bonn. Ich kann, wenn ich die Landstraße nutze, von Köln nach Bonn fahren, ohne ein einziges Mal durch unbesiedeltes Gebiet zu fahren. Das war aber nicht immer so. In meiner Kindheit gab es dort Felder, Wiesen und auch das ein oder andere Waldstück. Alles verschwunden. Welche Tiere mögen da gelebt haben? Angefangen von Insekten, über Vögel bis hin zu Rehen, Hirschen, Fuchs und Wildschwein. Wohin mögen die verschwunden sein? Ach ja, ich hab ja den Kottenforst vor der Haustür. Ein Naturschutzgebiet. Da kann sich die Tierwelt nach Lust und Laune austoben. Und die paar tausend "Naturfreunde" die an den Wochenenden munter durch den Kottenforst wandern, sind überhaupt nicht störend. Mountainbiker die mit großer Geschwindigkeit durch den Forst brausen, Familien die sich mit ihren Kindern austoben. Möglichst die Umgebung mit lautstarker Musik aus dem Smartphone beschallend. Ein wahres Naturparadies!


Auf meinem tägliche Arbeitsweg nutze ich ein Stück Landstraße. In Wesseling fahre ich an der Shell Raffinerie auf die A555 Richtung Bonn. Kurz vor der Abfahrt ist in den letzten 2 Jahren ein Wohngebiet entstanden Geschätzt ca. 120 -130 Einfamilien- und Reihenhäuser. Im Herbst hat der 2. Bauabschnitt begonnen. Mittlerweile ist ein ebenso große Fläche erschlossen wurden, wie die des ersten Bauabschnitts. Ich vermute, hier entstehen noch einmal soviele Häuser. Vor 2 Jahren waren das Felder! Dann gehts auf die A555 und schon sieht man rechter Hand die Hallen verschiedener Logistikunternehmen. Immer mehr dieser Hallen entstehen dort. Es sind große Hallen. Vor 3-4 Jahren war das unbebautes Land! Jetzt den Blick nach vorn gerichtet, so genießt man die Aussicht auf das erste Gewerbegebiet der Stadt Bornheim, den Gewerbepark Bornheim Süd/Alfter Nord. Ein sehr schönes und relativ junges Gewerbegebiet. Laut Stadtentwicklung der Stadt Bornheim gibt es dort mittlerweile satte 580.000 m² Gewerbefläche. Beeindruckend! In meiner Kindheit gab es dort ein Tankstelle an der Autobahnabfahrt. Das wars. Heute reiht sich dort Firma an Firma. Produzierendes Gewerbe, Dienstleister, ein Fast Food Restaurant, Möbelhäuser, ein Bowlingcenter, usw. Waren alles mal Felder und Wiesen. Danach kommt direkt Bonn.

Auch wo ich wohne, waren vor 20-25 Jahren noch Felder und Wiesen. Ich hab mir mal Luftaufnahmen aus dem Jahre 1991 angesehen. Da gabs eine kleine Siedlung, eigentlich nur eine Straße mit ca. 2 - 3 Dutzend Häusern. Umgeben von Bäumen und im Anschluss eben Felder und Wiesen. Die Bäume sind lange weg. Die Natur ebenfalls. Heute wohnen einige tausend Menschen in diesem Gebiet. Lediglich zu einer Seite, nämlich Richtung Kottenforst, ist die Natur erhalten geblieben. Das aber auch nur, weil es Naturschutzgebiet ist.

Wo sollen sie denn noch hin, die ganzen Wildschweine, Rehe Hirsche, usw. Wir dringen immer weiter in ihren Lebensraum vor. Und wenn sie uns dann in ihren angestammten Revieren mit ihrer Anwesenheit beehren, dann wird nach dem Jäger und Abschuss gerufen. Und morgen eröffnen wir den nächsten Thread und prangern die Zerstörung von Natur und Umwelt an, regen uns über die Ausrottung verschiedenster Tierrassen auf. Willkommen in unserer schizophrenen, verlogenen Welt!


P.S. Pro Jahr gibt es in Deutschland 3 tödliche Hundeangriffe auf Menschen. Dazu unzählige Bissattacken. Was also tun? Hunde ausrotten? 691 tödliche Reitunfälle in 35 Jahren stehen ebenfalls zu Buche. Was also mit den Pferden machen?
.


Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.


Henry Ford
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35392

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 8:53Eine Antwort erstellen

 da bin ich voll dabei @ van Maier ....

neben dem Menschen darf möglichst nichts mehr sein, was er nicht selber "erschaffen hat"....weit weg wird um die Eisbären sich gesorgt, da wird gesammelt und getan, geforscht und gehegt...die sind ja weit genug weg, würden sie um die Ecke kommen, dann wären es keine niedlichen putzigen schöne geduldete Tiere mehr sein...
Tiere sind Lebewesen die sich natürlich ein neues Gebiet suchen, wenn sie aus ihren Lebensräumen "vertrieben" werden...wer sich unter Löwen begibt ist auch in Gefahr!

Kampfhunde werden gezüchtet, andere Hunde derart verschandelt, dass sie schon OP s brauchen um noch Luft zu bekommen...aber das ist ja was anderes...die müssen sein, dürfen sogar noch im Bettchen der Menschen schlafen, werden mit Klunker behängt, Brillen werden ihnen verpasst, Hütchen  und Kleidchen  müssen sie tragen, der Wolf ist ihr "Vorgänger"...
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 13:30Eine Antwort erstellen

Damit bin ich nicht einverstanden.
https://www1.wdr.de/wissen/natur/wildschwein-vermehrung-bekaempfung-100.html

So viele Wildschweine wie noch nie erlegt...und trotz angeblichem Platzmangel lassen es die Schwarzkittel krachen wie Sau. Smile http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Zahl-der-Wildschweine-nimmt-weiter-zu-_arid,10590084
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35392

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 13:43Eine Antwort erstellen

 nun Widschweine zum Jagen freigeben um die Zahl zu reduzieren, das ist ja okay, aber alle Tiere , egal ob nun Wildschwein, Wolf, Fuchs, Bär o.ä. vollkommen auszurotten, darum geht es doch...Jäger hegen und pflegen, das ist der Sinn...der Mensch muss bei Nutztierhaltung sich helfen, entweder durch Schutzzäune, und wo das nicht machbar ist, eben Wachhunde einsetzen oder andere Möglichkeiten finden, um die Nutztierherden weitgehend  geschützt zu halten..
Der Mensch erfindet alles für den Menschen, wir sind so weit schon gekommen mit all den Neuerungen..dann sollte man sich auch mal da Möglichkeiten suchen und finden, evtl. mit Geräuschen die man virtuell erzeugt o.ä. um abzuschrecken, zu verscheuchen...
was auch noch möglich wäre, Streufutter mit Zusätzen die unfruchtbar machen auszubringen an Orten, wo die Tiere eine Plage sind ....
übrigens:
es gibt auch genug Menschen unter den Menschen die töten, nicht, damit sie Nahrung zum Überleben haben....
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
FreundlicheUserin
Routinier
Routinier
avatar

Anzahl der Beiträge : 5221

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 14:19Eine Antwort erstellen

Wenn die Natur aus dem Gleichgewicht gerät, sind in den meisten Fällen die angeblichen Eliten mit Profitsucht und Ignoranz dafür verantwortlich.
Nach oben Nach unten
Schlitzohr
Cleverle
Cleverle
avatar

Anzahl der Beiträge : 1056

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 14:30Eine Antwort erstellen

Die letzten Beiträge unterschreibe ich voll.
Auch der Wolf hat das Recht auf der Erde zu sein.
Die Menschen machen alles kaputt.
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 16:10Eine Antwort erstellen

Schlitzohr schrieb:

Auch der Wolf hat das Recht auf der Erde zu sein.

Rückfrage: Und wie ist es mit den Schafen und den Menschen? Haben die dieses Recht auch?
.


More later!
Nach oben Nach unten
Munro
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 591

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 16:11Eine Antwort erstellen

Der Gutmensch spricht: "Der Wolf ist auch Teil der Schöpfung. Wir haben kein Recht, über sein Leben zu bestimmen!"

Dann muss der Gutwolf doch so sprechen: "Das Schaf ist auch ein Teil der Schöpfung. Wir haben kein Recht, über sein Leben zu bestimmen!"

Und:

Der Gutmensch spricht: "Der Wolf gehört auch zu Deutschland!"
Dann muss der Gutwolf doch so sprechen: "Der Mensch gehört auch zu Deutschland!"
.


More later!
Nach oben Nach unten
camina
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 35392

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   16.12.17 16:13Eine Antwort erstellen

 oooooch, das ist jetzt aber Quatsch mit Soße........
alle Wildtiere gehören hier auf die Erde, ansonsten hätte sie die Evolution nicht hervorgebracht...nur weil du ein Wolfgegner bist, Munro, muss das so für alle stimmen??
.


*****************************************************************
wahrhaft weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 5 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen