Forum, Unterhaltung, Plaudern, diskutieren
 
StartseitePortalFAQAnmeldenImpressum/DisclaimerLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 11:40Eine Antwort erstellen

Seit den 90-er Jahren sind wieder Wölfe über die polnische Grenze nach Deutschland eingewandert. Sie halten sich bevorzugt auf Truppenübungsplätzen auf.
In den meisten Gebieten wurden sie bereits vor 150 Jahren ausgerottet, ja und nun gibt es sie wieder ein paar kleinere Rudel freilebender Wölfe im Grenzgebiet zu Polen.
Vereinzelt sind die Tiere auch in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen und Niedersachsen beobachtet worden, wo sie zum Teil schon sesshaft werden. Die ersten Wölfe, etwa 24 Tiere, sind inzwischen in der Oberlausitz heimisch geworden. Man geht davon aus, dass dort leben.
Obwohl sie streng geschützt sind, wurden sie immer wieder von Jägern geschossen.

Am Wochenende wurde jetzt in Sachsen Anhalt eines der Tiere von einem Jäger abgeschossen.

Eine vorsätzliche oder fahrlässige Tötung eines Wolfes wird laut Bundesnaturschutzgesetz mit bis zu 50.000 Euro Geldbuße geahndet. Bei vorsätzlicher Tötung eines streng geschützten Tiers können bis zu fünf Jahre und bei Fahrlässigkeit bis zu sechs Monate Haft verhängt werden.

Ich weiß nicht so recht, brauchen wir unbedingt diese Wölfe bei uns?
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
mex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46161

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 12:24Eine Antwort erstellen

Sind wir Richter über Du darfst Leben und Du nicht?

Der Wolf ist ein Tier wie jedes andere Lebewesen ich sage er muss geschützt werden.
.


Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Nach oben Nach unten
http://postoffice-vogtsburg.de
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 13:16Eine Antwort erstellen

ja, wir brauchen Wölfe, sie tun nichts, sie werden nie einen Menschen anfallen, sie reissen Schafe dann und wann, das ist schlimm, aber die SChäfer werden entschädigt. Wölfe gehören zu Natur, Jäger gehören erschossen.
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 13:37Eine Antwort erstellen

evchen schrieb:
Wölfe gehören zu Natur, Jäger gehören erschossen.

Etwas krass.....oder?

Kennst du Jäger und ihre Aufgaben überhaupt?
Viele Menschen verstehen unter Jagd das bloße Töten von Tieren. Welche Aufgaben ein Jäger in seinem Revier, außer dem Erlegen von Tieren hat, wissen viele Menschen überhaupt nicht.
Die Jäger müssen das Wild in ihrem Revier hegen und haben auch die Pflicht Wild in Notzeiten zu füttern.
Sie haben auch einen Abschußplan für das jeweilige Pachtrevier und dürfen nicht einfach drauf los ballern.
Um vermeidbare Schmerzen und Leiden der wild lebenden Tiere zu verhindern ist der Jäger auch verpflichtet schwer krankes oder angeschossenes Wild unverzüglich zu erlegen.
Selbst die Jagdzeiten für die einzelnen Tierarten sind in den Landesjagdgesetzen geregelt.

Mal ne Frage ist du auch keinen Wildschweinbaten?
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 13:42Eine Antwort erstellen

sie haben keine Wölfe zu erschiessen, sie ballern drauf los, wie sie wollen, sie erschiessen jeden Hund der mal wildert( was absolutt nicht passieren darf, Hunde haben nicht zu wildern) um selbst ballern zu können. Ich hasse alle Jäger, ist mir egal was für Aufgaben sie haben. Ich hasse Jagd, und alle die Tiere erschiessen.
Nach oben Nach unten
Ivanhoe
User abgemeldet und deaktiviert


Anzahl der Beiträge : 98

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 14:21Eine Antwort erstellen

evchen schrieb:
sie haben keine Wölfe zu erschiessen, sie ballern drauf los, wie sie wollen, sie erschiessen jeden Hund der mal wildert( was absolutt nicht passieren darf, Hunde haben nicht zu wildern) um selbst ballern zu können. Ich hasse alle Jäger, ist mir egal was für Aufgaben sie haben. Ich hasse Jagd, und alle die Tiere erschiessen.


Im großen und ganzen kann ich über diese Meinung nur mit dem Kopf schütteln. No

Es gibt nun mal auch immer wieder wildernde Hunde, daran wird sich nichts ändern.

Ansonsten solltest Du Dich betreffs der Jagd, was erlaubt oder verboten ist usw. erst mal kundig machen.

Zum Thema Wolf: Ich brauche keine hier in der freien Natur......
Nach oben Nach unten
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 14:25Eine Antwort erstellen

das ist meine Meinung, ich kenne Jäger , die Hunde erschiessen, die wirklich nichts tun, und die noch zu sehen sind. Einen Wolf zu erschiessen, nur weil man geil drauf ist, typisch Jäger. Ich hasse Jagd und solche Menschen existieren für mich nicht. Sie sind für mich Mörder. Ab besten hören wir mit diesem Thema auf. Ich bin da radikal.
Nach oben Nach unten
Ivanhoe
User abgemeldet und deaktiviert


Anzahl der Beiträge : 98

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 14:34Eine Antwort erstellen

evchen schrieb:
das ist meine Meinung, ich kenne Jäger , die Hunde erschiessen, die wirklich nichts tun, und die noch zu sehen sind. Einen Wolf zu erschiessen, nur weil man geil drauf ist, typisch Jäger. Ich hasse Jagd und solche Menschen existieren für mich nicht. Sie sind für mich Mörder. Ab besten hören wir mit diesem Thema auf. Ich bin da radikal.


Ich weiss nicht, was Du da für Leute kennst.....
Wenn Dir sowas bekannt ist, was hält Dich von einer entsprechenden Anzeige ab?

Warum damit aufhören?

Ich gehe davon aus, dass Du auch weder Schweinefleisch noch Rindfleisch isst?

Im weitesten Sinne werden diese Tiere auch "erschossen" um zu Fleisch oder Wurst verarbeitet zu werden.

Ansonsten machst Du das, was ich nicht mag: Alle über einen Kamm scheren.... und das finde ich absolut nicht in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 14:48Eine Antwort erstellen

Also ich lebe auf dem Dorf und es gibt hier viele Jäger, die natürlich auch nette Menschen sind.
Manchmal kaufe ich dort auch ein Wildschwein um es bei einer Party am Spieß zu braten oder anderes. Dadurch weiß ich zum Beispiel, dass die Abschüsse reglementiert sind. Da wird nicht einfach drauf los geballert.
Die Tiere werden je nach Population und Jahreszeit zum Abschuss freigegeben.

Das muss etwas eigenartig in Neu-Isenburg gehandhabt werden. Auch habe ich noch nicht gehört, dass Hunde erschossen wurde, denn fast alle Jäger haben selbst Jagdhunde.

Wenn ich meine alle Tiere schützen zu müssen gehört dazu, dass ich auch keine Koteletts beim Metzger kaufe.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 17:02Eine Antwort erstellen

nun es gab hier Jäger die einfach schossen. Ich finde er hat den Wolf nur erschossen, weil er das wollte, hat sich was bewiesen. Auf wehrlose Tiere schiessen, schlimm.
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 17:12Eine Antwort erstellen

Kann man deshalb jetzt über alle Jäger gleich urteilen?
Auch sein Verband will ihn ausschließen, damit ist doch eigentlich klar dass man nicht so einfach alle verurteilen kann. Normalerweise tun Jäger eher etwas für den Naturschutz.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 17:18Eine Antwort erstellen

ja, aber ich finde es halt furchtbar, dass sie einfach wehrlose Tiere erschiessen, aucnh wenn sie es müssen, wegen der Population, Übrigens hat er gesagt, er hat den Wolf für einen wildernden Hund gehalten. Jäger sind für mich ein Thema, auf das ich schlecht zu sprechen bin. Von FReunden haben sie den Hund abgeknallt, und gelogen, sie wären es nicht gewesen, die Jäger hier sind wirklich teilweise schlimm.
Nach oben Nach unten
Compa
AZUBI
AZUBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 368

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 18:32Eine Antwort erstellen

evchen schrieb:
ja, aber ich finde es halt furchtbar, dass sie einfach wehrlose Tiere erschiessen, aucnh wenn sie es müssen, wegen der Population, Übrigens hat er gesagt, er hat den Wolf für einen wildernden Hund gehalten. Jäger sind für mich ein Thema, auf das ich schlecht zu sprechen bin. Von FReunden haben sie den Hund abgeknallt, und gelogen, sie wären es nicht gewesen, die Jäger hier sind wirklich teilweise schlimm.




Ich möchte auch darauf hinweisen, dass der NABU zu dieser Angelegenheit erwähnte, dass vermutlich gerade Welpen zu ernähren sind und jetzt ein Ernährer fehlt.

Das hätte auch der Jäger, der den Wolf abschoss, wissen müssen. Schon aus diesem Grund war der Abschuss nicht gerechtfertigt.

Der Jäger hat wohl seinen Jagdschein auf dem Rummel geschossen.
Nach oben Nach unten
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   09.06.09 18:35Eine Antwort erstellen

er hat ihn mit einem Hund verwechselt. SChwachsinn, eine blöde Ausrede. Wollte halt Wolf erschiessen. Waffen, Jagdschein, alles abnehmen. Und eine Strafe die ihn auf den Bettelstab bringt.
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Die Rückkehr der Wölfe   20.02.10 15:06Eine Antwort erstellen

In Deutschland wurde der letzte Wolf 1904 geschossen, ausgerottet war er aber in den meisten Regionen und ebenso in West- und Mitteleuropa schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie viele Wölfe heute in Deutschland leben, ist schwer zu sagen.
In der DDR durfte der Wolf noch gejagt werden, heute genießt er in Deutschland allerhöchsten Schutz. In Europa leben heute etwa 20000 Wölfe.

In der Lausitz gibt es sechs Rudel und ein welpenloses Paar, im Grenzgebiet von Brandenburg und Sachsen-Anhalt ein weiteres Rudel. Ein Rudel besteht aus den Elterntieren und den Nachkommen der letzten zwei Jahre und zählt fünf bis zehn Tiere.

Deutschland bereitet sich auf seine weitere Ausbreitung vor. Viele Menschen finden es richtig, dass Luchse, Bären oder eben auch Wölfe ein angestammtes Recht haben,
hier zu leben und ihre Rolle in der Natur zu spielen

Ein Wolf braucht täglich vier Kilo Fleisch. Nicht alle sind davon begeistert. Rein körperlich sind Wölfe natürlich in der Lage, Menschen gefährlich zu werden.

Angeblich braucht man aber als Spaziergänger keine Angst zu haben, von einem Wolf angefallen zu werden.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   20.02.10 15:10Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
In Deutschland wurde der letzte Wolf 1904 geschossen, ausgerottet war er aber in den meisten Regionen und ebenso in West- und Mitteleuropa schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie viele Wölfe heute in Deutschland leben, ist schwer zu sagen.
In der DDR durfte der Wolf noch gejagt werden, heute genießt er in Deutschland allerhöchsten Schutz. In Europa leben heute etwa 20000 Wölfe.

In der Lausitz gibt es sechs Rudel und ein welpenloses Paar, im Grenzgebiet von Brandenburg und Sachsen-Anhalt ein weiteres Rudel. Ein Rudel besteht aus den Elterntieren und den Nachkommen der letzten zwei Jahre und zählt fünf bis zehn Tiere.

Deutschland bereitet sich auf seine weitere Ausbreitung vor. Viele Menschen finden es richtig, dass Luchse, Bären oder eben auch Wölfe ein angestammtes Recht haben,
hier zu leben und ihre Rolle in der Natur zu spielen

Ein Wolf braucht täglich vier Kilo Fleisch. Nicht alle sind davon begeistert. Rein körperlich sind Wölfe natürlich in der Lage, Menschen gefährlich zu werden.

Angeblich braucht man aber als Spaziergänger keine Angst zu haben, von einem Wolf angefallen zu werden.

Hallo Luna,

Du weißt, ich bin ja sehr naturverbunden. Vor Wölfen hätte ich auch keine Angst; im Rudel sind sie - soweit mir bekannt - sehr scheu, so dass wir Menschen sie nicht zu Gesicht bekommen. Allerdings sollen die sogenannten "Einzelgänger" den Menschen gefährlich werden.

Luchse haben wir doch schon in unseren Wäldern, die Bären kommen angeblich langsam aber sicher auch. Vor denen hätte ich aber auch Respekt.

Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Mecklen
Foren-Ass
Foren-Ass


Anzahl der Beiträge : 15472

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   20.02.10 15:12Eine Antwort erstellen

Vesta schrieb:
Luna schrieb:
In Deutschland wurde der letzte Wolf 1904 geschossen, ausgerottet war er aber in den meisten Regionen und ebenso in West- und Mitteleuropa schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie viele Wölfe heute in Deutschland leben, ist schwer zu sagen.
In der DDR durfte der Wolf noch gejagt werden, heute genießt er in Deutschland allerhöchsten Schutz. In Europa leben heute etwa 20000 Wölfe.

In der Lausitz gibt es sechs Rudel und ein welpenloses Paar, im Grenzgebiet von Brandenburg und Sachsen-Anhalt ein weiteres Rudel. Ein Rudel besteht aus den Elterntieren und den Nachkommen der letzten zwei Jahre und zählt fünf bis zehn Tiere.

Deutschland bereitet sich auf seine weitere Ausbreitung vor. Viele Menschen finden es richtig, dass Luchse, Bären oder eben auch Wölfe ein angestammtes Recht haben,
hier zu leben und ihre Rolle in der Natur zu spielen

Ein Wolf braucht täglich vier Kilo Fleisch. Nicht alle sind davon begeistert. Rein körperlich sind Wölfe natürlich in der Lage, Menschen gefährlich zu werden.

Angeblich braucht man aber als Spaziergänger keine Angst zu haben, von einem Wolf angefallen zu werden.

Hallo Luna,

Du weißt, ich bin ja sehr naturverbunden. Vor Wölfen hätte ich auch keine Angst; im Rudel sind sie - soweit mir bekannt - sehr scheu, so dass wir Menschen sie nicht zu Gesicht bekommen. Allerdings sollen die sogenannten "Einzelgänger" den Menschen gefährlich werden.

Luchse haben wir doch schon in unseren Wäldern, die Bären kommen angeblich langsam aber sicher auch. Vor denen hätte ich aber auch Respekt.

Liebe Grüße

ich habe einen starken an meiner seite.deshalb habe ich keine angst. er beschützt mich.
viel mehr werden die marderhunde zum problem. sie kommen teilweise schon in die städte.
Nach oben Nach unten
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   20.02.10 17:58Eine Antwort erstellen

Mecklen schrieb:
Vesta schrieb:
Luna schrieb:
In Deutschland wurde der letzte Wolf 1904 geschossen, ausgerottet war er aber in den meisten Regionen und ebenso in West- und Mitteleuropa schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie viele Wölfe heute in Deutschland leben, ist schwer zu sagen.
In der DDR durfte der Wolf noch gejagt werden, heute genießt er in Deutschland allerhöchsten Schutz. In Europa leben heute etwa 20000 Wölfe.

In der Lausitz gibt es sechs Rudel und ein welpenloses Paar, im Grenzgebiet von Brandenburg und Sachsen-Anhalt ein weiteres Rudel. Ein Rudel besteht aus den Elterntieren und den Nachkommen der letzten zwei Jahre und zählt fünf bis zehn Tiere.

Deutschland bereitet sich auf seine weitere Ausbreitung vor. Viele Menschen finden es richtig, dass Luchse, Bären oder eben auch Wölfe ein angestammtes Recht haben,
hier zu leben und ihre Rolle in der Natur zu spielen

Ein Wolf braucht täglich vier Kilo Fleisch. Nicht alle sind davon begeistert. Rein körperlich sind Wölfe natürlich in der Lage, Menschen gefährlich zu werden.

Angeblich braucht man aber als Spaziergänger keine Angst zu haben, von einem Wolf angefallen zu werden.

Hallo Luna,

Du weißt, ich bin ja sehr naturverbunden. Vor Wölfen hätte ich auch keine Angst; im Rudel sind sie - soweit mir bekannt - sehr scheu, so dass wir Menschen sie nicht zu Gesicht bekommen. Allerdings sollen die sogenannten "Einzelgänger" den Menschen gefährlich werden.

Luchse haben wir doch schon in unseren Wäldern, die Bären kommen angeblich langsam aber sicher auch. Vor denen hätte ich aber auch Respekt.

Liebe Grüße

ich habe einen starken an meiner seite.deshalb habe ich keine angst. er beschützt mich.
viel mehr werden die marderhunde zum problem. sie kommen teilweise schon in die städte.


heute hatten wir unseren SChäferhund tag, war einfach toll. Nanuk hat aufs Wort gehört, kam, wenn man sie rief, schaute wo ich bin, so richtig entspannend. Sie hatte aber schon ihre Huskytage, da ist sie unmöglich.
Nach oben Nach unten
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   20.02.10 17:59Eine Antwort erstellen

Luna schrieb:
In Deutschland wurde der letzte Wolf 1904 geschossen, ausgerottet war er aber in den meisten Regionen und ebenso in West- und Mitteleuropa schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie viele Wölfe heute in Deutschland leben, ist schwer zu sagen.
In der DDR durfte der Wolf noch gejagt werden, heute genießt er in Deutschland allerhöchsten Schutz. In Europa leben heute etwa 20000 Wölfe.

In der Lausitz gibt es sechs Rudel und ein welpenloses Paar, im Grenzgebiet von Brandenburg und Sachsen-Anhalt ein weiteres Rudel. Ein Rudel besteht aus den Elterntieren und den Nachkommen der letzten zwei Jahre und zählt fünf bis zehn Tiere.

Deutschland bereitet sich auf seine weitere Ausbreitung vor. Viele Menschen finden es richtig, dass Luchse, Bären oder eben auch Wölfe ein angestammtes Recht haben,
hier zu leben und ihre Rolle in der Natur zu spielen

Ein Wolf braucht täglich vier Kilo Fleisch. Nicht alle sind davon begeistert. Rein körperlich sind Wölfe natürlich in der Lage, Menschen gefährlich zu werden.

Angeblich braucht man aber als Spaziergänger keine Angst zu haben, von einem Wolf angefallen zu werden.

ich finde es auch richtig. Wenn Menschen das REcht haben sich anzusiedeln, sollen es auch die Tiere haben. Oder sind wir was besseres.
Nach oben Nach unten
Renegate
Cleverle
Cleverle
avatar

Anzahl der Beiträge : 1067

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   21.02.10 12:28Eine Antwort erstellen

Nein Evchen, wir Menschen sind nichts besseres. Ein Tier tötet nur wenn es Hunger hat. Wenn es satt ist, ist es das friedlichste Wesen. Der Mensch dazu tötet seine eigene Spezies aus Habgier und Wohllust. Es gibt da einige, da wäre es eine Beleidigung für die Tiere, diese mit Menschen zu vergleichen, bzw, die sind viel schlimmer als Tiere. Wie heißt es doch so schön :" Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere". Ich denke, das hat schon etwas auf sich.
Mit vielen herzl.Grüßen Renegate
Nach oben Nach unten
evchen
Foren-Ass
Foren-Ass
avatar

Anzahl der Beiträge : 11521

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   21.02.10 12:44Eine Antwort erstellen

Renegate schrieb:
Nein Evchen, wir Menschen sind nichts besseres. Ein Tier tötet nur wenn es Hunger hat. Wenn es satt ist, ist es das friedlichste Wesen. Der Mensch dazu tötet seine eigene Spezies aus Habgier und Wohllust. Es gibt da einige, da wäre es eine Beleidigung für die Tiere, diese mit Menschen zu vergleichen, bzw, die sind viel schlimmer als Tiere. Wie heißt es doch so schön :" Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere". Ich denke, das hat schon etwas auf sich.
Mit vielen herzl.Grüßen Renegate
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   21.02.10 13:38Eine Antwort erstellen

Der Wolf frisst im Normalfall mittelgroße bis große pflanzenfressende Säugetiere, vor allem Elche, Rentiere und verschiedene andere Hirscharten. Wenn sie weiter südlich leben sind auch Wildschweine, Wildschafe und Steinböcke eine häufige Beute, außerdem natürlich auch kleinere Säuger wie Hasen, Kaninchen, Wühlmäuse und Lemminge.

In der Nähe des Menschen schlagen sie Schafe oder junge Rinder, Haushunde und Hauskatzen.

Die Übergriffe von Wölfen auf Nutztiere sind bisher die Hauptprobleme bei der Wiederbesiedlung Mecklenburg-Vorpommerns. Durch die Zuwanderung der Wölfe ist es wieder notwendig, dass Tierhalter ihre Tiere vor eventuellen Übergriffen schützen müssen.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Fantastic 4
Routinier
Routinier


Anzahl der Beiträge : 5228

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   21.02.10 15:08Eine Antwort erstellen

Renegate schrieb:
Nein Evchen, wir Menschen sind nichts besseres. Ein Tier tötet nur wenn es Hunger hat. Wenn es satt ist, ist es das friedlichste Wesen. Der Mensch dazu tötet seine eigene Spezies aus Habgier und Wohllust. Es gibt da einige, da wäre es eine Beleidigung für die Tiere, diese mit Menschen zu vergleichen, bzw, die sind viel schlimmer als Tiere. Wie heißt es doch so schön :" Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere". Ich denke, das hat schon etwas auf sich.
Mit vielen herzl.Grüßen Renegate



Hallo,

Dein Beitrag ist schön zu lesen und erinnert mich daran " der Mensch ist das größte Raubtier auf Erden " !

Gruss Fantastic 4

Claus
Nach oben Nach unten
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   27.03.10 7:13Eine Antwort erstellen

Eine Rückkehr des Wolfs bringt nach Überzeugung von Experten auch Gefahren mit sich.

Der Wolf ist und bleibt ein Raubtier es fallen ihnen immer wieder Menschen zum Opfer. Allein in Russland, wo es noch mehr als 15 000 Wölfe gibt, werden Jahr für Jahr Dutzende Menschen verletzt oder getötet.
Der europäische Wolf gilt als noch aggressiver als sein nordamerikanischer Verwandter.
Grundsätzlich scheut der Wolf zwar den Menschen, dennoch kann er ihm gefährlich werden. Alte und kranke Wölfe, die nicht mehr jagen können, greifen Haustiere oder sogar Menschen an. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich Wölfe mit Hunden paaren. Die so entstehenden Mischlinge sind besonders gefährlich, weil sie vom Wolf die Aggressivität und vom Hund die fehlende Scheu vor dem Menschen erben.
Es könnten Wölfe, aus Osteuropa einwandern und die in Deutschland zurückgedrängte Tollwut wieder einschleppen.

Studien zufolge ist eine Mehrheit der Deutschen für eine Rückkehr der hierzulande vor mehr als 200 Jahren ausgerotteten Art. Das sind aber vor allem die Stadtbewohner, die kaum noch Kontakt zur Natur haben.
Die Wiederansiedlung des Wolfs wird romantisiert und als Erfolg für den Naturschutz angesehen. Aber Deutschland mit der hohen Bevölkerungsdichte und der zersiedelten Landschaft bietet kaum geeignete Biotope für den Wolf.
Voraussetzung für ein Zusammenleben von Wolf und Mensch sind große zusammenhängende Waldgebiete, eine geringe Besiedlung und ausreichend Wild zum Jagen.
.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Luna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32771

BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   12.02.11 19:06Eine Antwort erstellen

In Deutschland leben etwa 50 Wölfe. Isegrim, der Wolf, symbolisiert in der Fabel Eigenschaften wie Kraft und Gier, aber auch Tölpelhaftigkeit.
All das scheint auf den Wolf zu passen, der seit Monaten Beute an der Müritz macht.
Mitte 2010 wurden 24 Tiere in einem Damwildgehege bei Groß Haßlow getötet, Ende Oktober fielen dem Räuber in Netzeband sieben Schafe und fünf Stück Damwild zum Opfer. Ende Januar riss Isegrim 13 Stück Damwild eines Züchters in Gadow sowie drei Rentiere in Schwarz an der Müritz. Zu Wochenbeginn hatte vermutlich Isegrim ein Schafgehege in Kieve (Müritzkreis) „überfallen“ und die ganze Herde mit 15 Tieren getötet.

Die Akzeptanz des Raubtiers wächst. Doch im Nordosten bringt einer von ihnen Naturschützer in Bedrängnis. Landwirte und Tierhalter sind verständlicherweise in großer Sorge. Bei den Bauern macht sich jetzt die Angst breit. Mehrere Rudel sind inzwischen in Sachsen und Brandenburg heimisch.
Experten sehen Sachsen, Brandenburg, den Süden Mecklenburg-Vorpommerns und den Osten Niedersachsens als ideales Wolfsgebiet.

„Das ist das normale Raubtierverhalten – wie ein Fuchs im Hühnerstall, in der freien Wildbahn würden die anderen Tiere weglaufen“, erklärt Wolfsexpertin Kristin
Zscheile.

„Wir haben Angst“, sagen die Bauern und andere Tierhalter. Per Transparent wird gefordert: „Leben ohne Wolf“.








.


Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag
Nach oben Nach unten
http://www.cosmo-friends.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: freilebende Wölfe in Deutschland ...   Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten

freilebende Wölfe in Deutschland ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
--------

Ähnliche Themen

+
--------
Seite 1 von 20Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
cosmopolitan :: 
öffentliches Forum
 :: Dies und Das - was sonst so passiert
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen